AWO trifft CDU

03.03.2021

Bild oben: Trafen sich jetzt in Unna zum Austausch: (v. l.) Rainer Goepfert und Wolfram Kuschke (AWO) sowie Hubert Hüppe und Marco Pufke (CDU) (Foto: Helge Meiritz/CDU-Kreistagsfraktion).

 

AWO trifft CDU

Unna: AWO Ruhr-Lippe-Ems und CDU-Kreistagsfraktion tauschen sich über soziale Zukunftsthemen aus

Kreis Unna. – Wolfram Kuschke, Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems, und AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert haben jetzt Marco Pufke, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, und deren sozialpolitischen Sprecher Hubert Hüppe getroffen. Bei dem Austausch in Unna ging es um aktuelle soziale Themen und um die künftige Rolle der Wohlfahrtsverbände. Die CDU-Fraktion unterstützt dabei das so genannte Subsidiaritätsprinzip: „Wenn es für soziale Aufgaben vor Ort Wohlfahrtsverbände gibt, die diese Aufgaben leisten können, dann sollen sie das auch vorrangig übernehmen – und nicht die öffentliche Verwaltung“, sagte Marco Pufke.

Hubert Hüppe bemerkte zur Arbeit des sozialen Dienstleistungsunternehmens für und mit Menschen mit Behinderung: „Die AWO leistet beim Thema Inklusion sehr gute Arbeit.“ Das Ziel von Inklusion ist das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung. „Von der Arbeit im Projekt Neueinstellung habe ich mir in meinem persönlichen Umfeld selbst ein Bild machen können“, so Hüppe. Bei diesem Projekt unterstützen Mitarbeiter*innen der AWO-Tochtergsellschaft Bildung+Lernen gGmbH Menschen mit Behinderung bei ihrer schulischen und beruflichen Integration – zum Beispiel durch Qualifizierung, Berufsorientierung oder Schulbegleitung.

Auch der derzeitige und zukünftig sich noch verstärkende Fachkräftemangel in der Pflege und der frühen Bildung war Thema. Wolfram Kuschke stellte fest: „Wir müssen im Kreis Unna die sozialen Berufsfelder stärken – sie sind Zukunftsbranchen und bieten ausgezeichnete Berufsperspektiven.“ Rainer Goepfert pflichtete ihm bei: „Gerade die frühkindliche Bildung ist ein wichtiges Thema für die Entwicklung unseres regionalen Arbeitsmarkts. Aber auch Pflegekräfte und Betreuungskräfte in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung sind künftig gefragt.“ Hier müssten sich die Rahmenbedingungen verbessern, damit sich mehr Menschen für diese Berufsfelder im Dienst am Menschen entscheiden..

Weitere Infos: www.awo-rle.de/projekt-neueinstellung

Weitere Nachrichten

Meldung vom 24.06.2022
AWO-Aktionswoche: #MenschenmitHerz Wolfgang Rickertweiterlesen
Meldung vom 24.06.2022
Kasachische Delegation will Verband nach Vorbild der AWO gründen   Kamen / Lünen / Kreis Unna. „Demokratie fördern“, das Motto der AWO-Aktionswoche, wurde in diesen Tagen auf besondere Weise mit Leben gefüllt: 16 Politiker und Vertreter von NGO’s statteten der Kita Brausepulver in Kamen-Methler einen Besuch ab, um zu erfahren, wie die AWO UB RLE tickt, warum sie eine tragende Säule unserer Zivilgesellschaft ist, und wie das Zusammenwirken von Haupt- und Ehrenamt funktioniert.weiterlesen
Meldung vom 24.06.2022
„Du bist einzigartig!“, „Du bist perfekt, so wie du bist!“, „Du bist einfach klasse!“ – zahlreiche Bürger*innen aus Bergkamen konnten sich in den vergangenen Tagen über diese aufmunternden Worte freuen, die plötzlich in ihrem Briefkasten lagen. Hinter der Aktion stecken die zehn Bergkamener AWO-Kitas, die diese Herzenssache im Rahmen der Aktionswoche umgesetzt haben. weiterlesen
Meldung vom 24.06.2022
Zur AWO-Aktionswoche lautete das Motto in der Tagespflege Lünen Lippeaue: „Hör mal zu – Musik verbindet!“ Dabei erklangen die verschiedensten Musikrichtungen für die Gäste und die Nachbarschaft – von Klassik bis zu berühmter Ballettmusik und Walzerklängen war alles mit dabei. weiterlesen
Meldung vom 23.06.2022
Am Schloss Oberwerries trafen sich die beiden Ortsvereine Ahlen und Hamm-Heessen, um gemeinsam weiterzuradeln.  Kennenlernen bei sportlichem Teamevent AWO Ahlen und Hamm-Heessen auf gemeinsamer Radtour   weiterlesen
Meldung vom 23.06.2022
Heute stellen wir keine Einzelperson als #menschmitherz vor sondern gleich ein ganzes Team von Azubis: Lena Ulferts, Melina Prause, Emily Klinger aus der Kita Hirschberg in Fröndenberg (Bild v.l.n.r.)weiterlesen
Meldung vom 22.06.2022
Dürfen wir vorstellen: Herbert Willenberg – unser nächster #menschmitherz! weiterlesen
Meldung vom 22.06.2022
Passend zur AWO-Aktionswoche hat sich das Familienzentrum Große Werlstraße in Hamm eine ganz besondere Idee für die Kita-Kinder einfallen lassen: Jedes von ihnen durfte sich eine Person aussuchen – egal ob Mama, Oma, Nachbar oder Schwester –, die sie für ein paar Stunden im Kita-Alltag begleitet. weiterlesen
Meldung vom 21.06.2022
Dürfen wir vorstellen: Daniel Kunert – unser nächster #menschmitherz! weiterlesen
Meldung vom 21.06.2022
Kinderschützenfest in Fröndenberg Mit einem Schmunzeln durften wir heute die Nachricht lesen, die uns aus unserer Kita Hirschberg erreichte:weiterlesen