„Jerusalema Dance Challenge" - OGS Elisabethschule, Kita Villa Kunterbunt und Kita kleine Forscher groß in Form

16.06.2021

Jerusalema Dance Challenge - OGS Elisabethschule, Kita Villa Kunterbunt und Kita kleine Forscher groß in Form

(11.05.2021/aktualisiert 16.06.2021) - Auch Teams der AWO Ruhr-Lippe-Ems & Töchter haben an der „Jerusalema Dance Challenge“ teilgenommen und sich der weltweiten Tanz-Herausforderung gestellt. 

Zum Beispiel die AWO Kindertageseinrichtung kleine Forscher in Bönen (FOTO OBEN). Das Team um Einrichtungsleiterin Sabine Zeising will Eltern mit ihren Kindern und alle Interessierten einladen, in dieser besonderen Zeit aktiv zu werden, die Tanzschritte einzuüben und selbst solch ein Video zu drehen (Den Film finden Sie unten auf der hier verlinkten Kita-Seite).

Auch die OGS Elisabethschule der Bildung+Lernen gGmbH in Lünen (FOTO MITTE) hat sich am globalen Tanzwettbewerb beteiligt. Einrichtungsleiterin Nadine Stöcklein und ihr Team haben am Schluss des Clips zudem einen besonderen Gruß vorbereitet (Das Video sehen Sie auf der hier verlinkten Seite nach Klick auf Lünen > OGS Elisabethschule).

Ebenfalls einen Beitrag beigesteuert hat das Team der AWO Kita Villa Kunterbunt in Bergkamen (FOTO UNTEN). Das "kunterbunte" Jerusalema-Video finden Sie ebenfalls unten auf der hier verlinkten Kita-Seite.   

Die Wiedergabe des urheberrechtlich geschützten Titels „Jerusalema" erfolgt, wie oben geschrieben, mit ausdrücklicher Zustimmung der Rechteinhaber (Musiklabel, Autor/Komponist, Musikverlag) sowie der Verwertungsgesellschaft GEMA und ist auf unsere Internetseiten beschränkt. Die Links der Seiten mit den Jerusalema-Videos dürfen aber natürlich gerne weitergegeben werden.

Eine aktuelle Übersicht über den Stand der Teilnahme an der AWO-Ruhr-Lippe-Ems-Jerusalema-Dance-Challenge bietet noch bis Juli diese Seite hier (www.awo-rle.de/jerusalema).

Die AWO Ruhr-Lippe-Ems wünscht viel Vergnügen!

 

OGS Elisabethschule der Bildung+Lernen gGmbH, Lünen

 

AWO Kita Villa Kunterbunt, Bergkamen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.03.2021
AWO Migrationsdienste Ahlen interviewen u. a. Kabarettist Thomas Philipzen und Integrationsexpertin Birsen Budumlu. Noch bis kommenden Sonntag dauern die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Das Team der AWO Integrationsagentur Ahlen hat aus diesem Anlass Gesprächspartner*innen zum Thema „Rassismus während der Corona-Pandemie“ interviewt. Vor dem jeweils eigenen, persönlichen Hintergrund erzählen sie von ihren Erfahrungen zum Thema Rassismus. weiterlesen
Meldung vom 25.03.2021
Zum Internationalen Tag gegen Rassismus im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus erklärt Anke Peters von der AWO-Integrationsagentur Ahlen und Einrichtungsleitung der Migrationsdienste der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, warum der Kampf gegen Rassismus in Zeiten der Pandemie besonders wichtig ist. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2021
Ab Donnerstag, 25. März, bietet die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems in Kamen die sogenannten Bürgertestungen an. An der Unnaer Straße 29 a führen dann qualifizierte Mitarbeiter*innen der AWO Corona-Schnelltests durch: montags bis freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2021
Sozialkaufhäuser bieten Extrarabatte, um Arbeitsplätze zu sichern – Online-Verkauf geht weiter. - Die Mitarbeiter*innen der „Stöbereien“ sind traurig, aber geben nicht auf: Nur noch bis einschließlich kommenden Samstag, 27. März, sind die Second-Hand-Kaufhäuser der AWO-Tochter DasDies Service GmbH geöffnet. weiterlesen
Meldung vom 20.03.2021
Am 15. März sind die Internationalen Wochen gegen Rassismus gestartet. Das Thema Rassismus benötigt weiterhin viel Aufmerksamkeit um einer vielfältigen, bunten und antirassistischen Gesellschaft näher zu kommen.  Wie in jedem Jahr positioniert sich auch die AWO in Bergkamen für eine vielfältige Gesellschaft und gegen Ausgrenzung jeglicher Art. Diesmal nicht mit einer Aktion vor Ort, sondern mit einer medialen Aktion. weiterlesen
Meldung vom 18.03.2021
Ein Zeichen gegen Rassismus setzt die Partnerschaft für Demokratie in Ahlen „Demokratie leben! – Eine Idee vom Glück“. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Landrat und AWO für mehr Ausbildung und Berufsperspektiven in Kitas und Pflege. Kreis Unna: Eins haben Mario Löhr und Wolfram Kuschke auf jeden Fall gemeinsam – sie sind beide neu gewählt: Löhr seit November im Amt als Landrat des Kreises Unna, Kuschke seit Januar als Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems. Sie trafen sich jetzt gemeinsam mit AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert im Kreishaus zum Austausch über wichtige soziale Arbeitsfelder. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Nach über 20 Jahren neue Beitragssätze in Sicht – teurer soll es nicht werden weiterlesen
Meldung vom 15.03.2021
Sabine Zeising (Einrichtungsleiterin) und Team, unterstützt durch die Marienkäfer. Bönen: AWO Kindertageseinrichtung „kleine Forscher“ ist ein „Haus der kleinen Forscher“weiterlesen
Meldung vom 15.03.2021
AWO Tagespflege Unna hat den ersten Impftermin sehr gut gemeistert.weiterlesen