Haupt- und Ehrenamt in Kooperation: Wenn die OGS zum Atelier wird

14.06.2022

An der Maximilianschule sind Aliens gelandet: Ein Knatschbuntes Beispiel für erfolgreiche Kooperationen zwischen Haupt- und Ehrenamt

Hamm. Wer nach der Corona-Zwangspause Projekte in Gang bringen möchte, braucht einen leistungsstarken Motor. Und den hat OGS-Leiterin Barbara Hermanns in dem zweifachen Vater Oliver Kahl gefunden. „Als wir miteinander ins Gespräch gekommen sind, wie wir die Wände der OGS verschönern können, war mir zunächst gar nicht klar, wie vielseitig er ist“, erzählt Hermanns lachend. Der ausgebildete digitale Reinzeichner, Artdirector und Unternehmer pendelt oft zwischen Köln und Hamm, und engagiert sich unter anderem für Kreativ.Quartiere.Ruhr, in diversen Kunstvereinen- und –projekten mit Schwerpunkten im Bereich Urban Art und gibt ein eigenes Magazin heraus. Gute Ideen sind sein Broterwerb und so dauerte es nicht lange, bis er gemeinsam mit dem OGS-Team der AWO Ruhr-Lippe-Ems (RLE) und den Kindern vor einigen Wochen entschied: Wir malen die Wände an und zwar so bunt wie möglich. Thema: außerirdische Lebensformen. Den Draht zu Kindern und Jugendlichen hat der 47-Jährige nie verloren: Noch heute steigt er gern aufs Skateboard, hält beste Kontakte in die Szene mit all ihren Subgenres. Wenn er heute aufs Board springt, erkennt man den einstigen Profi-Sportler, der rund 15 Jahre vom Skateboarden leben konnte. Wie er da in Hermanns Büro sitzt mit Käppi und Karoshirt wirkt er jungenhaft und zu Streichen aufgelegt. „Eigentlich bin ich ja schon ein alter Sack“, sagt er und zwinkert vergnügt mit den Augen. Die Kinder sehen das anders: Für sie ist Kahl ein guter Kumpel, von dem sie gerne lernen. Der ein oder andere Zappelphilip arbeitet an seiner Seite höchst konzentriert, andere, die sich vorher nichts getraut haben, kommen aus sich raus. Sogar bei seinem eigenen Sohn Leo hat Kahl während des Projektes enorme Entwicklungssprünge beobachten können. „Wenn Kinder

Weitere Nachrichten

Meldung vom 28.11.2022
Der Fachkräftemangel im Sozialsektor ist ohne Frage eine Herkulesaufgabe, der die AWO Ruhr-Lippe-Ems jedoch nicht taten- und hoffnungslos entgegensteht. Ganz im Gegenteil: In der aktuellen Ausgabe des Mitgliedermagazins berichten wir darüber, wie die AWO dem Fachkräftemangel die Stirn bietet. Hier geht’s direkt zur Online-Version. weiterlesen
Meldung vom 25.11.2022
Die fünfte Gruppe der Kita Konfetti kann sich endlich über ihren neuen Anbau freuen. Dieser wurde nun offiziell durch den Geschäftsführer Rainer Goepfert und Einrichtungsleiter Kevin Marquardt eröffnet. Damit schafft die AWO, als einer der größten Träger von Kindertageseinrichtungen im Umkreis, wichtige neue Plätze. 25 Kinder über drei Jahren finden hier Platz.weiterlesen
Meldung vom 18.11.2022
Am 18.11 fand der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt. Dieser stand unter dem Motto „Gemeinsam einzigartig. Vorlesen fördert Konzentration, erweitert den Wortschatz und macht einfach Spaß. Außerdem ist lesen wichtig, wenn es um Bildungschancen von Kindern geht. Wer früh Spaß am Lesen entwickelt, hat es später im Leben einfacher. Daher haben sich auch zahlreiche unserer Kindertageseinrichtungen an dem diesjährigen Vorlesetag beteiligt. So hat unser Vorsitzender Wolfram Kuschke beispielsweise in der Kita Lummerland aus dem Buch „Das kleine Wir im Kindergarten“ vorgelesen.weiterlesen
Meldung vom 15.11.2022
Mit seiner Zusage, die Sprach-Kitas nach Dezember für weitere 6 Monate zu fördern, baut der Bund nun endlich eine Brücke zur Verstetigung der sprachlichen Bildung. Auch unsere 33 Sprachfachkräfte in den 26 AWO Sprach-Kitas haben die Mitteilung des Bundesministeriums vom 14.11.2022 das mit Erleichterung aufgenommen. Dennoch ist jetzt das Land NRW am Zuge, diese wichtigen Strukturen der frühkindlichen Bildung ab Juli 2023 adäquat zu übernehmen und zu verstetigen. Das gilt sowohl für die Fachkräfte als auch die Infrastruktur des Programms.weiterlesen
Meldung vom 14.11.2022
In den letzten Wochen haben die Kinder der OGS am Heikenberg in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Ilona Hetmann und dem Künstler Yannik Leniger, fünf Sitzwürfel für den OGS- Garten gebaut und kreativ gestaltet. Viele Kinder konnten sich nach den Hausaufgaben kreativ entfalten. Die Kinder durften beim Betonieren der Steine helfen und diese dann bunt bemalen. Für die Kinder war es eine tolle Aufgabe, die mit viel Spaß und Motivation bewältigt wurde.weiterlesen
Meldung vom 13.11.2022
Am 26.10 hieß es für unsere rund 55 PIA- Auszubildenden (Praxisintegrierte Ausbildung Erzieher*in) auf zur zweitägigen AZUBI-Fahrt nach Hachen. In der Sportschule stand nicht nur der fachliche Input wie zum Beispiel „das Bild vom Kind“ oder „die pädagogische Haltung“ standen im Vordergrund, sondern auch das Thema „Bewegung“. So gab es in den zwei Tage die unterschiedlichsten Übungen zu diesem Thema. Die ersten AZUBI-Tage im Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems haben wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem KSB Unna durchgeführt. weiterlesen
Meldung vom 12.11.2022
Nach über zehn Jahren verlässt Riccardo Conte den AWO-Kitabereich und wechselt intern in die Eingliederungshilfe, um die Einrichtung „Haus am Wald“ für Menschen mit Behinderung zu leiten. Die offizielle Übergabe fand mit Norbert Piening (Fachbereichsleiter der Eingliederungshilfe) und Anja Wagner (Fachbereichsleitung im Bereich Kindertagesbetreuung) statt. weiterlesen
Meldung vom 11.11.2022
Kita wird Preisträger und erhält Prämieweiterlesen
Meldung vom 10.11.2022
Wie ist das Schulsystem in Deutschland organisiert? Wie bekomme ich eine Ausbildung? Was kann ich in meiner Freizeit unternehmen? Diese und weitere Fragen rund um Schule, Ausbildung und Freizeitgestaltung sind besonders wichtig für Jugendliche und junge Erwachsene, die noch nicht lange in Deutschland sind. Der Jugendmigrationsdienst und die Integrationsagentur KOMM-AN NRW der AWO RUHR-Lippe-Ems haben sich der Aufgabe angenommen, jungen geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern bei eben diesen Fragen zu helfen. Die Informationsveranstaltung fand am 11. Oktober 2022 in Kamen statt. weiterlesen
Meldung vom 05.11.2022
Spiel, Sport und Spaß mit Papa – das stand in der AWO-Kita „Kleine Forscher“ auf dem Programm. In der Turnhalle der Goetheschule konnten sich die Kinder und ihre Väter unter Anleitung des TuS Bönen so richtig austoben. weiterlesen