Kita „Kleine Forscher“ bezieht neuen Standort in Bönen

26.07.2022

Voller Freude über den neuen Standort: Feierlich durschneiden die Kita-Kinder das symbolische rote Band.

 

Bönen. Kisten schleppen bei über 30 Grad – der Umzug der AWO-Kita „Kleine Forscher“ innerhalb von Bönen war definitiv kein Zuckerschlecken. „Zum Glück hatten wir tatkräftige Unterstützung von dem Umzugsservice der DasDies Service GmbH rund um Damian Markowski“, sagt Einrichtungsleiterin Sabine Zeising. „Zusammen haben wir den Umzug in nur zwei Tagen über die Bühne gebracht – ohne, dass dabei etwas kaputtgegangen ist!“

Nachdem das gesamte Inventar der Kita in das neue Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße 1 gebracht und aufgebaut wurde, konnten die Erzieher*innen die Kinder bereits am ersten Tag nach den Kita-Ferien am neuen Standort in Empfang nehmen. „Die Ferien sind aus bei den kleinen Forschern, hallo im neuen Haus“, sangen die Kinder und Erzieher*innen fröhlich, nachdem sie symbolisch das rote Band durchtrennt hatten. „Jetzt wird die Bude mit Leben gefüllt“, sagt Sabine Zeising lachend. Komplett fertig ist das neue Kita-Zuhause zwar noch nicht – das Außengelände muss z.B. noch fertiggestellt werden –, doch die kleinen Forscher fühlen sich schon jetzt pudelwohl. „Glücklicherweise gibt es ganz in der Nähe einen öffentlichen Spielplatz, den wir übergangsweise mit den Kindern besuchen können“, so die Einrichtungsleiterin. Weil die Kita seit 2019 in Behelfsunterkünften untergebracht war, ist die Freude über das neue Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße 1 umso größer. Bei einem Tag der offenen Tür soll die Neueröffnung noch einmal gebührend mit Familien und Nachbarschaft gefeiert werden. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Hier geht’s zur Seite der Einrichtung. Aktuell ist das Kita-Team am besten übers Handy erreichbar: 0162 2196308.

Mit der tatkräftigen Unterstützung des DasDies-Umzugsservices konnte das gesamte Kita-Inventar in nur zwei Tagen umgesiedelt werden.

    

In der Geschwister-Scholl-Straße 1 in Bönen befindet sich das neue Kita-Zuhause der "Kleinen Forscher".

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 30.01.2023
Im AWO Familienzentrum "Haus der kleinen Racker" wird Ehrenamt groß geschrieben. Dank des unermüdlichen Einsatzes der ehrenamtlichen Mitarbeitenden ist das umfangreiche Angebot des Familienzentrums überhaupt erst möglich. Und um diesem Einsatz zu danken, kamen die ehrenamtlichen Mitarbeitenden und die Einrichtungsleitung Ute Fleischmann bei einem gemütlichen Kaffeetrinken zusammen. Die Aufgaben der ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind vielfältig. So reicht das Angbeot von Kursleitungen und Sprechstunden bis hin zu Beratungstätigkeiten.weiterlesen
Meldung vom 23.01.2023
Groß war der Schock, als Anfang Januar bei einem Scheunenbrand die komplette Scheune von Bauer Möllmann samt Tieren abgebrannt ist. Auch die Kinder unserer Kita Villa Lach und Krach wollten der Familie unbedingt helfen und sammelten kräftig Spenden. Heute war es dann soweit. Für die Einrichtung übergaben die Leitung Martina Hacheney, sowie die Stellvertretrin Christina Rosenstengel die gesammelten Spenden. Gemeinsam mit Jörg Theiß vom Ortsverein Kamen-Heeren statteten sie der Familie einen kurzen Besuch ab. Die Freude über die Hilfsbereitschaft war riesig.weiterlesen
Meldung vom 20.01.2023
Bild: Rainer Goepfert, Landrat Mario Löhr, Ralf Plogmann, Heike Homann, Torsten Göpfert und Angelika Chur freuen sich, dass die gute Zusammenarbeit fortgesetzt wird.   Vereinbarung bis Ende 2025weiterlesen
Meldung vom 13.01.2023
Lünen. Sechs Wochen lang hatte die Kita Pusteblume unter dem Dach des Familienzentrums Wunderfitz ein neues "Zuhause" gefunden. Nach einem Wasserschaden in den eigenen Räumlichkeiten musste schnell eine Lösung her, um die Betreuung der Pusteblume-Kinder sicherzustellen. Was ein Glück, wenn die nächste AWO Kita nicht weit ist. So hat das Team "Wunderfitz" sofort Hilfe zugesagt. weiterlesen
Meldung vom 03.01.2023
Wir starten direkt mit einem neuen Beratungsangebot ins Jahr 2023. Nachdem im vergangenen Jahr die Auftaktveranstaltung "Ratschlag Energie" stattfand, gibt es ab heute jeden Dienstag von 16-18 Uhr ein entsprechendes Beratungsangebot. Gemeinsam mit der Stadt Kamen, der Verbraucherzentrale und dem Jobcenter Kreis Unna, findet die Beratung zu den wichtigsten Themen in der Energiekrise statt. Ab heute sind wir im Januar jeden Dienstag von 16-18 Uhr in den Räumen des Jobcenters Kamen (Rathausplatz 6) zu finden.weiterlesen