Schwein muss man haben - OV Bergkamen-Mitte/Rünthe übergibt 565 Euro für die Ukraine-Hilfe

27.06.2022

565 Euro für Ukrainehilfe gespendet – Offenes Kaffeetrinken findet am 28. Juni zum letzten Mal vor der Sommerpause statt

 

Bergkamen-Mitte / Rünthe. Wenn der AWO-Ortsverein Bergkamen-Mitte / Rünthe zum Offene Kaffeetrinken im Seniorentreff einlädt, sind die Weichen für einen informativen wie fröhlichen Nachmittag gestellt. Aktuell kamen rund 30 Gäste in das Heinrich-Martin-Heim, und alle kamen bei einem Stück Kuchen schnell ins Gespräch mit Haupt- und Ehrenamtlichen des Sozialen Zentrums. OV-Vorsitzende Karin Schäfer, die die Veranstaltung moderierte, zeigte sich mit der Resonanz zufrieden und staunte nicht schlecht, als ein blau-gelbes Sparschweinchen für die Ukrainehilfe überreicht wurde: „Ich wusste zwar, dass es mittlerweile 3D-Drucker gibt, aber ein Produkt, das aus so einem Gerät stammt, habe ich bislang noch nicht in Händen gehalten“, zeigte sie sich beeindruckt. Applaus gab es auch für den Inhalt: 500 Euro. Ein Ehepaar, dessen bessere Hälfte die Seniorengruppe regelmäßig besucht, hatte aus Anlass seines 60-jährigen Ehejubiläums seine Gäste um Geldspenden gebeten. Das Schweinchen hatte dann der Sohn des Paares hergestellt. Die putzige Figur kam so gut an, dass einige AWO-Mitglieder sofort die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und sich auch ein Schweinerl bestellten und zudem wurden noch 65 zusätzliche Euro gespendet. Der Dank aller galt der PSAG, der Schwangerschaftsberatungsstelle und dem Familienzentrum Wackelzahn, die sich und ihre Arbeit vorstellten und natürlich dem Ortsverein, der dafür sorgte, dass niemand hungrig oder durstig heim musste. Wer die regelmäßig stattfindende Veranstaltung besuchen möchte, hat dazu noch einmal am Dienstag, 28. Juni, von 14 bis 16 Uhr Gelegenheit. Dann pausiert das Offene Kaffeetrinken für die Dauer von drei Wochen und öffnet wieder am Dienstag, 19. Juli.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 08.08.2022
Thalia Mayersche spendet 700 Euro für Erweiterung der "Sternstunde"-Kitabüchereiweiterlesen
Meldung vom 07.08.2022
Auch im AWO-Familienzentrum „Funkelstein“ war es an der Zeit, sich von den Maxikindern zu verabschieden. Um ihnen das Ende der Kindergartenzeit so schön wie möglich zu gestalten, lud das Familienzentrum alle Eltern und Kinder zu einem Picknick ein. Ganze 119 Personen sind der Einladung gefolgt und mit Decken und Geschirr unterm Arm zum Spielplatz am Römerberg gekommen. weiterlesen
Meldung vom 05.08.2022
Rennen - hüpfen - schießen, was Kinder so lieben Lünen. In Kooperation mit dem örtlichen Fußballverein Lüner SV veranstaltete unsere Kita Wunderfitz einen sportlichen Fußballtag. 35 Kinder und 7 Erzieher*innen trotzten kleinen Schauern am Vormittag und machten sich auf dem Weg zum benachbarten Sportplatz.weiterlesen
Meldung vom 04.08.2022
Vorschulkinder der Pusteblume besuchen die Feuerwehr   Ennigerloh. Am Ende Ihrer Kindergartenzeit besuchten die angehenden Schulkinder des AWO-Familienzentrums Pusteblume noch einmal die Feuerwehr in Ennigerloh.weiterlesen
Meldung vom 03.08.2022
„Es gibt nix bessas, wia was guads!“ - Sommerfest im bayrischen Stil Nach diesem urbayrischen Motto feierte die Tagespflege Lünen Lippeaue bei strahlendem Sonnenschein ihr diesjähriges Sommerfest für Ihre Gäste.weiterlesen
Meldung vom 02.08.2022
Keine Sommerflaute im Second-Hand Kaufhaus Kamen. Zunächst hatte die örtliche Presse über unsere Kaufhäuser berichtet. In der vergangenen Woche befragte der Westfälische Anzeiger das Team der Stöberei in Bönen zu den aktuellen Umsätzen. Daraus ergab sich dann am gestrigen Montag ein Besuch der WDR Lokalzeit. Das Team aus Dortmund filmte live vor Ort in der Stöberei in Kamen und interviewte Kunden zu ihrem Kaufverhalten.weiterlesen
Meldung vom 29.07.2022
Bergkamen. „Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist, Künstler zu bleiben, wenn man erwachsen ist.“ Dieses Zitat von Pablo Picasso bringt auf den Punkt, was die Kita „Funkelstein“ in Bergkamen mit ihrem Kunstprojekt erreichen wollte: „Wir möchten den Kindern Raum und Gelegenheit geben, ihre kreative Persönlichkeit zu entfalten“, erklärt Einrichtungsleiterin Cordula Meyer. „Auf diese Weise möchten wir der Kinderkunst mehr Wertschätzung und Würdigung entgegenbringen – auch für das Erwachsenenauge.“ weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Die AWO und ihre DasDies-Radstationen mobilisieren Geflüchtete aus der Ukraine: Über 30 Spenden-Räder hat der Arbeitskreis humanitäre Hilfe der AWO gesammelt. weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen arbeiten in dem inklusiven Dienstleistungsunternehmen DasDies Service GmbH zusammen. Die AWO-Tochter bietet dabei nicht nur sichere Arbeitsplätze, zum Beispiel in den Radstationen, im Menüservice, beim Hausnotruf oder in den Secondhand-Kaufhäusern „Stöberei“. Sie schafft auch Ausbildungsplätze für junge Männer und Frauen mit Benachteiligungen. Sie werden bis zur Abschlussprüfung intensiv begleitet. Melih-Can Mert und Marcel Neuhaus beweisen, dass das bestens funktioniert. weiterlesen
Meldung vom 26.07.2022
Kisten schleppen bei über 30 Grad – der Umzug der AWO-Kita „Kleine Forscher“ innerhalb von Bönen war definitiv kein Zuckerschlecken. „Zum Glück hatten wir tatkräftige Unterstützung von dem Umzugsservice der DasDies Service GmbH rund um Damian Markowski“, sagt Einrichtungsleiterin Sabine Zeising. „Zusammen haben wir den Umzug in nur zwei Tagen über die Bühne gebracht – ohne, dass dabei etwas kaputtgegangen ist!“ weiterlesen