Tagespflege-Gäste erhalten erste Impfung

08.03.2021

Frau Gnad, Tagespflegegast, und Susanne Iczek, Einrichtungsleitung der AWO Tagespflege Lünen, freuen sich, dass es heute endlich mit dem Impfen los ging.

 

Tagespflege-Gäste erhalten erste Impfung

Lünen/Kreis Unna. – Am Montag (8. März) haben 33 Gäste der AWO Tagespflege Lünen ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten. Dr. Joachim Toller war aus Schwerte mit seinem mobilen Impfteam in die Einrichtung gekommen. Toller lobte die Vorarbeit durch die Tagespflege Lünen: „Das Team um Susanne Iczek hat diesen Impftermin hervorragend organisiert. Sowohl die Räumlichkeiten, als auch alle erforderlichen Papiere waren gut vorbereitet, sodass der Impftermin für die Tagespflegegäste und für mein Impfteam eine große Freude war.“

Tagespflege-Gast Frau Gnad präsentierte nach der Erstimpfung stolz ihren Impfausweis und sagte: „Die ganze Truppe in der Tagespflege hat sich so doll Mühe gegeben. Ich freue mich auch für alle aus dem AWO-Team, dass es endlich mit der Impfung losgehen konnte. Nach der zweiten Impfung besuche ich sicherlich auch wieder den Markt – natürlich mit Maske.“

Aller guten Dinge sind … vier

Einrichtungsleitung Susanne Iczek zeigte sich sichtlich erleichtert, dass es nun im vierten Anlauf geklappt hat, den Impftermin in ihrer Einrichtung endlich realisieren zu können. „Wir mussten unsere Tagespflegegäste und deren Angehörige mehrfach enttäuschen, weil entweder Impfstoff fehlte oder Tagespflegen plötzlich nicht mehr zur ersten Impfgruppe gehörten. Darum war die Anspannung groß, ob es denn dieses Mal klappen würde.“ Die Einrichtungsleitung der Tagespflege bekannte: „Ich freue mich für das ganze Team und all unsere Gäste, dass die Mühen und natürlich auch Enttäuschungen der letzten Wochen nicht umsonst waren. Und dass wir heute unseren Beitrag dazu leisten konnten, diese Pandemie zu besiegen.“

Der Fahrdienst der DasDies Service GmbH brachte heute alle impfwilligen Gäste zur AWO Tagespflege Lünen. So konnten auch diejenigen Gäste die Impfung erhalten, die montags eigentlich nicht Gast der Tagespflege sind. Magnus Memmeler, Bereichsleiter Gesundheit und Teilhabe der AWO im Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, freut sich über die außerordentlich hohe Impfbereitschaft bei allen Gästen der drei AWO Tagespflegen in Lünen, Brambauer und Unna und bei den Pflegekräften der AWO im Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems. „Ich bin stolz, dass über 90 Prozent aller Mitarbeitenden in den Tagespflegen und unseren ambulanten Pflegediensten sich impfen lassen, um so einen persönlichen Beitrag zu einer möglichst hohen Impfquote leisten zu können.“

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.04.2021
Modern und umweltfreundlich: Wer mit Rad und Bahn unterwegs ist, findet ab sofort auch am Haltepunkt des Rhein-Ruhr-Expresses in Kamen-Methler ein Radparkhaus der DasDies Service GmbH. Die Stadt Kamen eröffnete am Freitag die Mobilstation neben dem Bahnsteig und der P+R-Anlage. Es ist bereits das sechste Radparkhaus, das die DasDies Service GmbH im Kreis Unna betreibt. weiterlesen
Meldung vom 13.04.2021
Wolfram Kuschke, Vorsitzender des Unterbezirksvorstandes der AWO Ruhr-Lippe-Ems (links) und Geschäftsführer Rainer Goepfert (rechts) begrüßten gemeinsam die neue Referentin für Verbandspolitik und Öffentlichkeitsarbeit, Anna Gemünd, die ab sofort Stefan Kuster in der Stabsstelle für Kommunikation und Verbandspolitik unterstützt. ​​​​​​​Team der Stabsstelle Kommunikation und Verbandspolitik ist jetzt komplettweiterlesen
Meldung vom 12.04.2021
Auch ein Stromausfall konnte das Team an der Vinckestraße nicht aufhalten. Eine Rückkehr zu mehr Normalität ist für die Gäste der AWO-Tagespflege in Unna in greifbare Nähe gerückt. weiterlesen
Meldung vom 09.04.2021
Umweltfreundlich den Einkauf nach Hause transportieren, ohne dabei schwer schleppen zu müssen – das geht in Werne jetzt mit dem neuen E-Lastenrad-Angebot der Stadt Werne in Kooperation mit dem REWE-Markt Symalla am Konrad-Adenauer-Platz und der Radstation der DasDies Service GmbH. weiterlesen
Meldung vom 07.04.2021
Einkaufen mit Termin: Stöbereien können mit aktuellen Corona-Test besucht werden. Ob Jeans oder Waschmaschine, gut erhaltene Einzelstücke oder eine komplette Einrichtung: In den insgesamt vier Sozialkaufhäusern an den Standorten Bergkamen, Bönen, Lünen und Kamen finden sich auch zu Pandemie-Zeiten Schnäppchen und Raritäten. weiterlesen
Meldung vom 07.04.2021
"... und hoffentlich bald auch zu mehr Normalität" - In den beiden AWO Tagespflegen in Lünen und Lünen-Brambauer konnten nach den Osterfeiertagen die wichtigen zweiten Impftermine für alle Gäste der Tagespflegen realisiert werden. weiterlesen
Meldung vom 31.03.2021
Immer wieder stellt die Corona-Pandemie die Beschäftigten, die Kinder und auch die Eltern in Kindertageseinrichtungen vor neue Herausforderungen. So auch an den Ostertagen. Die einzelnen Gruppen läuten die Ostertage normalerweise zusammen mit den Eltern bei einem gemütlichen Osternachmittag in der Kita ein, bevor am Gründonnerstag dann das gemeinsame Osterfrühstück und die große Osternester-Suche für die Kinder in der Kita beginnt.weiterlesen
Meldung vom 26.03.2021
AWO Migrationsdienste Ahlen interviewen u. a. Kabarettist Thomas Philipzen und Integrationsexpertin Birsen Budumlu. Noch bis kommenden Sonntag dauern die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Das Team der AWO Integrationsagentur Ahlen hat aus diesem Anlass Gesprächspartner*innen zum Thema „Rassismus während der Corona-Pandemie“ interviewt. Vor dem jeweils eigenen, persönlichen Hintergrund erzählen sie von ihren Erfahrungen zum Thema Rassismus. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2021
Zahlreiche Ehrenamtliche, Kursteilnehmende und Kursleitende, Mitarbeitende der AWO-Migrationsdienste und alle Mitstreiter*innen haben aktiv an der Aktion rund um die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 teilgenommen und ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. weiterlesen
Meldung vom 25.03.2021
Zum Internationalen Tag gegen Rassismus im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus erklärt Anke Peters von der AWO-Integrationsagentur Ahlen und Einrichtungsleitung der Migrationsdienste der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, warum der Kampf gegen Rassismus in Zeiten der Pandemie besonders wichtig ist. weiterlesen