Solidarität ist unsere Stärke

22.12.2020

GEMEINSAM. STARK. FÜR DIE MENSCHEN!

Die Corona-Pandemie stellt unsere Gesellschaft vor ungeahnte Herausforderungen und bringt für uns alle Einschnitte mit sich. Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist, sei es in der Kita, der OGS, der Eingliederungshilfe oder in der Pflege.

Unser Leitsatz „Mit den Menschen für die Menschen“ war selten so wichtig und gleichzeitig so herausfordernd. Das gilt auch für unsere ehrenamtlich Tätigen, die trotz der Lockdowns viel unternommen haben, um mit unseren Mitgliedern vor Ort in Kontakt zu bleiben.

Unser herzlicher Dank geht daher an alle, die sich den zusätzlichen Belastungen unermüdlich stellen, für ihren großartigen Einsatz. Es zeigt sich deutlich: nur eine solidarische Gesellschaft kann eine solche Krise meistern. 

Wir sagen danke für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen eine frohe Weihnachtszeit sowie Gesundheit, viel Glück und Engagement in 2021!

Ihre AWO Ruhr-Lippe-Ems

 

PS: Bitte teilen Sie ein Stück von Ihrem Glück …
… mit hilfebedürftigen Menschen in Rumänien. Auch in diesem Jahr rufen wir gerne dazu auf, Hochbetagte und Menschen mit Behinderung in Süd-Ost-Europa zu unterstützen. In Zeiten der Pandemie ist die Not der Menschen dort besonders groß. Herzlichen Dank auch im Namen von Peter Resler, Leiter der Rumänienhilfe der AWO!
Spendenkonto: AWO Kreisverband Unna | Verwendungszweck: Rumänienhilfe
IBAN DE 46 4435 0060 0000 0363 35 | BIC: WELADED1UNN

Weitere Infos: https://rumaenienhilfe.awo-rle.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.01.2021
In der Zeit von Corona ist alles anders - nichts ist wie immer, aber die Ideen fließen. Zwei Kolleginnen haben den Lockdown genutzt, um ein Medienkonzept für die Offene Ganztagsschule (OGS) an der Grundschule am Heikenberg in Lünen-Alstedde zu schreiben. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder einen pädagogisch wertvollen Umgang mit Medien zu erlernen“, so Einrichtungsleiterin Corinna Döring. Einige pädagogische Materialien haben Corinna Döring und ihr Team in den letzten Jahren schon angeschafft.weiterlesen
Meldung vom 15.01.2021
Anlässlich des Welttags der Migranten und Flüchtlinge am Sonntag, 17. Januar, erklärt Svetlana Dittmar (kleines Foto) vom Jugendmigrationsdienst (JMD) Hamm der AWO (hier oben ein Archivbild aus Vor-Corona-Zeiten), vor welchen Herausforderungen Migrant*innen täglich stehen und wie der JMD ihnen dabei zur Seite steht.weiterlesen
Meldung vom 13.01.2021
Einladung des AWO-Bundesverbands: 1. Online-Jahresempfang der AWO am 14. Januar 2021 um 17:00 Uhr per Livestream: https://youtu.be/tvObfVNLTws [Dieser Livestream ist weiterhin auf YouTube abrufbar]. „Das letzte Jahr brachte nicht nur durch die Corona-Pandemie große Herausforderungen mit sich. Gemeinsam möchten wir bei unserem Neujahrsempfang auf 2020 und seine besonderen Momente zurückblicken, das neue Jahr begrüßen und den Blick nach vorn richten.weiterlesen
Meldung vom 05.01.2021
Seit 5. Januar bietet die AWO Ruhr-Lippe-Ems in Hamm eine Pflegeberatung für Pflegebedürftige und deren Angehörige an. Jeweils am Dienstag und Mittwoch in der Zeit von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr erreichen Sie nun eine Pflegefachkraft im Wolfgang-Glaubitz-Seniorenzentrum unter der Telefonnummer 02381 39320 oder der Mailadresse pflege-hamm@awo-rle.de. weiterlesen