Radstationen mobilisieren gegen Corona: Abholservice und Leihräder zum Sonderpreis

23.03.2020

Kräfte konzentrieren sich in den großen Stationen

Kreis Unna. Radfahren schützt gleich doppelt in der Corona-Krise: Es ersetzt den Transport in engen PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln, es stärkt gerade beim sonnigen Frühlingswetter die Gesundheit und die Laune. Das erklären Wissenschaftler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Die Radstationen der DasDies Service GmbH im Kreis Unna mobiliseren entsprechend: Ab Montag, 23.3.2020 bieten die Stationen für Rad-Reparatur und -wartung einen kostenfreien Abhol- und Lieferservice an. „Kleine Reparaturen wie etwa einen platten Reifen oder ein defektes Licht reparieren wir direkt mit unserem Werkstattwagen vor Ort“, erklärt Stefan Rose, Betriebsleiter der DasDies-Radstationen. Der Service gilt für alle Kommunen im Kreis Unna. Für alle, die gerade nicht über ein eigenes Zweirad verfügen, haben die Radstationen ein Sonderangebot: Für nur 35 Euro pro Woche können die moderne Tourenräder an den Stationen in Unna, Lünen Hauptbahnhof und Kamen ausgeliehen werden. Alternativ gibt es dort moderne E-Bikes für 75 Cent die Stunde im Fahrradverleih.

Beim Krisenbetrieb beachten die Radstationen die Auflagen der Landesregierung und denken vor allem an den Schutz der Mitarbeiter*innen wie der Kund*innen: „Wir reduzieren soziale Kontakte auf das Allernötigste und bündeln unsere Kräfte in den großen Stationen“, sagt DasDies-Geschäftsführer Maciej Kozlowski.. Die kleineren Stationen in Lünen-City, Werne, Schwerte und Bönen schließen deshalb bis auf Weiteres den Servicebereich. Die zentralen Stationen an den Bahnhöfen Unna, Kamen und Lünen werden montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr personell besetzt, um das Angebot in der Gesamtfläche des Kreises abzudecken. „Wenn Sie zur Station kommen, bitte halten Sie Abstand zu unseren Mitarbeiter*innen“, bittet Maciej Kozlowski: „Desinfektionsmittel stehen an den Eingängen bereit“.

Parken können die Kund*innen weiterhin in allen Stationen und Radparkhäusern in Bergkamen Rathaus/ZOB, Bönen Bahnhof, Holzwickede Bahnhof, Kamen Bahnhof, Kamen Willy-Brandt-Platz, Lünen Hauptbahnhof, Unna Bahnhof, Schwerte Bahnhof, Werne Stadthaus/ZOB und Werne Bahnhof. Das gilt für alle registrierten Kunden mit Prepaid-Chef, Monats- oder Jahreschip. Neue Kunden können sich vorübergehend nur in den Stationen Kamen Bahnhof, Lünen Hauptbahnhof oder Unna Bahnhof registrieren und ihren Chip abholen.

Servicenummer für Reparaturen, Leihrad und Abholservice: 02307-7199178, E-Mail: rose@dasdies.de

Alle weiteren Informationen unter: www.die-radstationen.de, Serviceaufträge auch online unter www.radstation.ruhr.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.04.2020
Ahlen. Seit mehr als zehn Jahren werden in Ahlen Familien mit einem Neugeborenen von Mitarbeiterinnen der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems im Auftrag und in Kooperation mit der Stadt Ahlen besucht. „Ein Angebot auf freiwilliger Basis, das die Familien immer sehr gern annehmen“, wie Netzwerkkoordinatorin Christine Angsmann vom Jugendamt der Stadt Ahlen sagt. weiterlesen
Meldung vom 03.04.2020
Bergkamen. Aktuell ist Abstand das Gebot der Stunde. Das man trotzdem solidarisch füreinander da sein kann, zeigt ein Beispiel der AWO Kita Flohzirkus gemeinsam mit dem Hermann-Görlitz-Seniorenzentrum in Bergkamen. weiterlesen
Meldung vom 01.04.2020
Ahlen. Seit zwei Wochen bieten junge Menschen in Ahlen einen kostenlosen Hilfsdienst für ältere Personen und Risikogruppen an. Nun wollen sie Postkarten für ältere Menschen beschriften und ihnen dadurch eine Freude zu machen. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2020
Lünen. Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus dürfen viele Kinder ihre Kita nicht besuchen und gemeinsam mit anderen spielen. Auch für die Mitarbeiterinnen der Kita Wunderfitz in Lünen eine ungewohnte Situation. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2020
Kreis Unna. Radfahren schützt gleich doppelt in der Corona-Krise: Es ersetzt den Transport in engen PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln, es stärkt gerade beim sonnigen Frühlingswetter die Gesundheit und die Laune. Das erklären Wissenschaftler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Die Radstationen der DasDies Service GmbH im Kreis Unna mobiliseren entsprechend. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2020
Der Landtag NRW berät am morgigen Dienstag, 24. März 2020, den Nachtraghaushalt in Höhe von 25 Milliarden Euro, der als Rettungsschirm für die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise eingerichtet worden ist. Die AWO fordert die Landesriegung auf, auch die sozialen Dienste zu sichern. weiterlesen
Meldung vom 17.03.2020
Ahlen. Das AWO Jugendwerk Ahlen, die Jusos sowie das Jugendforum bieten einen Hilfsdienst für ältere Menschen und Risikogruppen an. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2020
Die aktuelle Situation in unserem Land ist eine große Herausforderung für alle Menschen und macht ein engagiertes Handeln in den nächsten Wochen notwendig. Auf einer eigenen Seite bündeln wir alle internen und externen Informationen rund um das Thema "Coronavirus", die für unsere Mitarbeiter*innen, Kund*innen und Klient*innen wichtig sind. weiterlesen
Meldung vom 13.03.2020
Die Landesregierung hat am Freitagnachmittag die Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen mitgeteilt. weiterlesen
Meldung vom 10.03.2020
Bergkamen. Alles Gute zum 8. März, liebe Frauen! Nostalgie-Frauentagsfeier bei der AWO Integrationsagentur.. weiterlesen