AWO im Kreis Warendorf hat einen neuen Vorstand gewählt

11.11.2019

Frederik Werning aus Ahlen tritt die Nachfolge von Günter Harms an

Kreis Warendorf. Die AWO im Kreis Warendorf geht gut aufgestellt in die Zukunft. Im Rahmen der Kreisverbandskonferenz am Samstag in Ahlen-Dolberg wählten die Delegierten den Vorstand für die kommenden vier Jahre: Frederik Werning ist neuer Vorsitzender des Kreisverbandes und löst damit Günter Harms ab, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Werning ist 29 Jahre alt, wohnhaft in Ahlen und beruflich als ver.di Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Finanzdienstleistungen tätig. „Ich sehe den Kreisverband als Bindemitglied zwischen unseren Ortsvereinen im Kreis Warendorf, die eine sehr aktive Arbeit vor Ort machen. Gemeinsam wollen wir in den nächsten Jahren mehr Mitglieder für die AWO und unsere Arbeit gewinnen.“

Über ein besonders positives Ereignis berichtete Lisa Kalendruschat: vor einigen Wochen ergriff die AWO Mitarbeiterin die Initiative, ein AWO Jugendwerk in Ahlen zu gründen. Am Vorabend der Konferenz gab es ein erstes Treffen von Interessierten. 13 junge Menschen kamen zusammen, um sich auszutauschen und anschließend beim Discobowling in Oelde Spaß zu haben. In den nächsten Wochen wollen die Interessierten auch ganz formal ein Jugendwerk gründen.

Im Rahmen der ordentlichen Konferenz wurde dem ausscheidenden Vorsitzenden Günter Harms eine besondere Ehre durch den Vorsitzenden des AWO Bezirksverbandes, Michael Scheffler, zu teil. Er wurde mit der Marie-Juchacz-Plakette ausgezeichnet. Die Plakette ist die höchste Auszeichnung der AWO und wird an Mitglieder verliehen, die besonderes Engagement gezeigt haben und politisch für die Belange der AWO einstehen. Michael Scheffler machte deutlich, dass dieser Anspruch von Günter Harms seit seinem Eintritt vor 46 Jahren immer erfüllt worden sei. Scheffler stellte in seiner Rede das vielfältige Engagement von Günter Harms dar, dessen politisches Wirken als Landtagsabgeordneter oder Bürgermeister der Stadt Ahlen immer auch in Wechselwirkung zu seinem Engagement für die AWO stand. Grundlage seines Handelns seien dabei immer die Grundwerte der AWO - Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit – gewesen.

 

 

Der neue Vorstand im Überblick:

  • Frederik Werning
    Vorsitzender
  • Florian Westerwalbesloh
    Stellv. Vorsitzender
  • Christiane Hoke
    Kassiererin
  • Bernhard Meiwes
    Stellv. Kassierer
  • Bärbel Speckmann
    Schriftführerin
  • Beatrix Koch
    Stellv. Schriftfüherin
  • Irene Aldejohann
    Beisitzerin
  • Manuela Esper
    Beisitzerin
  • Werner Galeitzke
    Beisitzer
  • Petra Hörauf
    Beisitzerin
  • Mathilde Thüß
    Besitzerin
  • Bernhard Wagner
    Beisitzerin
  • Annegret Klerx
    Kassenprüferin
  • Jürgen Kölln
    Kassenprüfer
  • Bernhard Peitz
    Kassenprüfer

Titelfoto: Der neu gewählte Vorstand der AWO im Kreis Unna unter Leitung von Frederik Werning (4. v.l.)

Foto 2 (v.l.n.r.): Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke, Bezirksvorsitzender Michael Scheffler und Geschäftsführer Rainer Goepfert gratulierten Günter Harms (2. v.l.) zur Verleihung der Marie-Juchacz-Plakette.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 28.05.2020
Kreis Unna. Zwei aktuelle Qualifizierungskurse haben für 30 Kindertagespflegepersonen erfolgreich geendet. weiterlesen
Meldung vom 25.05.2020
Einkommensverluste, Arbeitslosigkeit, fehlende Verpflegung in Schulen und Kitas belasten abstiegsgefährdete Familien enorm. Es sei zu befürchten, dass die Pandemie die Wirtschaft und damit die Familien in die Schulden treibt, so Sandra Bartsch, Leiterin der AWO Schuldnerberatung im Kreis Unna. weiterlesen
Meldung vom 20.05.2020
Zum geplanten eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege hat das zuständige Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW folgende Mitteilung herausgegeben: weiterlesen
Meldung vom 19.05.2020
Kreis Unna. Das Radverkehrskonzept, Radstationen, Leihräder, Aktionstage – so will der Kreis Unna für mehr Mobilität auf zwei Rädern sorgen. Auch der Aufruf von Landrat Michael Makiolla im Jahr 2018, die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs NRW (ADFC) zu unterstützen, zeigt das Engagement. weiterlesen
Meldung vom 18.05.2020
Ahlen. Es sind oft die kleinen Dinge in diesen Zeiten, die Menschen Freude schenken. Unter diesem Gedanken stand die Aktion des Jugendwerks der AWO Ahlen, die nun erfolgreich ihren Abschluss fand. weiterlesen
Meldung vom 14.05.2020
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Objektleiter*in / Vertretung der Betriebsleitung (m/w/d) mit Meisterbrief für die AWO Gebäudeservice GmbH in Kamen in Vollzeit (39,00 Wstd.) weiterlesen
Meldung vom 12.05.2020
Kreis Unna. Eine erfreuliche Nachricht hat die Verantwortlichen der DasDies Service GmbH erreicht. Das Inklusionsunternehmen der AWO Ruhr-Lippe-Ems kann sich über eine Förderung der Aktion Mensch für den Aufbau eines Bestell- und Lieferservice für Menschen mit Behinderung freuen. weiterlesen
Meldung vom 08.05.2020
Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland jährt sich am 8. Mai 2020 zum 75. Mal. Dazu erklärt Wilhelm Schmidt, Präsident der Arbeiterwohlfahrt: weiterlesen
Meldung vom 05.05.2020
Kreis Unna. Menschen in Alten- und Pflegeheimen können zurzeit wegen der Corona-Pandemie keinen Besuch bekommen. Die AWO in Kamen hat daher die Aktion „Hoffnungsbriefe“ aufgegriffen. Gemeinsam mit dem AWO Kreisverband wird die Aktion nun kreisweit umgesetzt. weiterlesen
Meldung vom 01.05.2020
Der 1. Mai ist als Tag der Arbeit fest verankert in unserer Ideengeschichte und historisch erwachsen aus der weltweiten Arbeiterbewegung. Anlässlich des diesjährigen Feiertags geben der Präsident, Wilhelm Schmidt, und der Vorstandsvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Wolfgang Stadler, folgende Erklärung ab: weiterlesen