Fortsetzung der Sommerbesuche im neuen Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems - Vorsitzender und Geschäftsführer informieren sich im „Haus am Wald“

20.08.2019

Vorsitzender, Hartmut Ganzke und Geschäftsführer, Rainer Goepfert der zum 01.01.2019 fusionierten AWO UB Ruhr-Lippe-Ems setzen die Sommerbesuche der Einrichtungen am 20.08. in der Wohnstätte „Haus am Wald“ fort.

Leiterin Frau Irene Bergmann, die die Einrichtung mit einem 35 köpfigen Team bereits seit 12 Jahren führt, stellte das Haus und die Arbeit der Einrichtung vor.

Die Wohnstätte „Haus am Wald“ in Hamm bietet ein Zuhause und individuelle Unterstützung für 38 erwachsene Menschen mit einer geistigen, psychischen und/oder körperlichen Behinderung. Die Mehrzahl der Einzelzimmer befindet sich in der Einrichtung, einige Plätze sind in nahe gelegenen Außenwohnungen zu finden.

Für Bewohner, die keiner Arbeit nachgehen, wird eine interne Tagesstruktur angeboten. Für gemeinsame Feste und Aktivitäten gibt es im Erdgeschoss einen großzügigen Aufenthaltsraum sowie schöne Terrassen und einen großen Garten. Das „Haus am Wald“ liegt am Rande des Erholungsgebietes Pilsholz, eine Anbindung an den ÖPNV ist gegeben.

Mit einer Vertrauensperson und dem Bewohner wird ein individuell auf ihn zugeschnittener Förderplan erstellt. Das Ziel ist, dass jeder so selbstbestimmt und eigenständig wohnt und lebt wie möglich und am Leben in der Gesellschaft teilhat.

Die Einrichtung genießt ein hohes Ansehen bei den Bewohner*innen und hat deshalb auch eine sehr lange Warteliste. Dies führt Leiterin Frau Bergmann vor allem auf die Verlässlichkeit der Kolleg*innen und das stabile Team zurück. Die Mitarbeiter*innen der Einrichtung betreuen die Menschen zum Teil bis in das hohe Alter. Auch eine Palliativ-Versorgung findet auf Wunsch in der Einrichtung bis zum Lebensende statt.

„Die Arbeit der Mitarbeiter*innen verdient unsere höchste Anerkennung und größten Respekt.“ zeigte sich Vorsitzender Hartmut Ganzke beeindruckt von der guten Arbeit und dem hohen Engagement in der Einrichtung.

Neben vielen Veränderungen, die die Einrichtung auf Grund der Fusion aber auch gesetzlicher Änderungen derzeit zu bewältigen hat, war auch eine bevorstehende Änderung an diesem Tag schon absehbar. Herr Janitzek, der zukünftig, nach dem altersbedingten Ausscheiden von Frau Bergmann die Einrichtung leiten soll, hatte seinen ersten Arbeitstag.

Foto: Rainer Goepfert, Heike Seckler, Hartmut Ganzke, Irene Bergmann, Arthur Janitzek

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.09.2019
Mit dem symbolischen Spatenstich gaben die Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt und der Stadt Bergkamen heute das Startsignal für den Bau der neuen Kindertageseinrichtung am Hermann-Görlitz-Seniorenzentrum. weiterlesen
Meldung vom 14.09.2019
Strahlend blauer Himmel, viele lobende Worte, rockende Socken und eine sichtlich gerührte Kita-Leiterin - all das bot den vielen Gästen heute das vierzigjährige Jubiläum der AWO Kindertageseinrichtung Hirschberg. weiterlesen
Meldung vom 13.09.2019
Großzügige Räume, hohe Fenster, viel Licht und ein Außengelände mit viel Platz: Die neue AWO-Kita „Wunderfitz“ zieht derzeit in die ehemalige Regenbogenschule in Lünen-Beckinghausen ein. weiterlesen
Meldung vom 12.09.2019
Die AWO Ruhr-Lippe-Ems lädt mehrmals im Jahr neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unterbezirks und der Tochtergesellschaften zu Informationsveranstaltungen ein. weiterlesen
Meldung vom 06.09.2019
92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO Ruhr-Lippe-Ems gingen gestern beim AOK Firmenlauf in der Hammer Innenstadt an den Start. Die AWO stellt damit das drittgrößte Team. weiterlesen
Meldung vom 05.09.2019
Die AWO Migrationsdienste in Bergkamen haben am 1. Juli 2019 neue Räume in Bergkamen bezogen. weiterlesen
Meldung vom 04.09.2019
Standards in der Kooperation innerhalb der Offenen Ganztagsschulen (OGS) waren der Schwerpunkt der gemeinsamen Fachtagung „Wir sind eine OGS!“ im Schloss Oberwerries in Hamm. weiterlesen
Meldung vom 03.09.2019
Rund 50.000 Besucher an drei Tagen: Die AWO ist mehr als zufrieden mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die am Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen war. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstantin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden. weiterlesen
Meldung vom 29.08.2019
Die AWO wird in diesem Jahr 100. Dieses Ereignis wird mit einem großen Jubiläumsfest vom 30.08. – 01.09.2019 in der Dortmunder Innenstadt gefeiert. weiterlesen
Meldung vom 28.08.2019
Das Projekt LÜSA ist eine Einrichtung des Vereins zur Förderung der Wiedereingliederung Drogenabhängiger e.V. (VFWD e.V.) in Unna, der kooperatives Mitglied des AWO Bezirksverband Westliches Westfalen ist. Aus diesem Grund informierte sich AWO Bezirksvorsitzender Michael Scheffler über die Arbeit des Projekts. weiterlesen