Gefiederte Mitbewohner sorgen in AWO-Kitas für Begeisterung

12.05.2022

 

Von glücklichen Hühnern und Kindern

Kreis Unna. In den AWO-Kitas Wühlmäuse (Holzwickede) und Lippeaue (Lünen) sorgten in den vergangenen Tagen gefiederte Gäste für große Begeisterung: Anja Ahlert, Einrichtungsleiterin in der Lippeaue, war der Idee eines Mitarbeiters gefolgt und hatte das aus Funk und Fernsehen bekannte Paket „Huhn on Tour“ gebucht. Prompt wurden vier Hühner samt Stall, Futter und „Bedienungsanleitung“ geliefert. Die Kinder staunten nicht schlecht darüber, dass die handzahmen Tiere sich nicht nur streicheln, sondern auch auf den Arm nehmen ließen. Vor dem Gehege bildete sich manches Mal eine Schlange: Geduldig warteten die Kids auf Einlass ins Hühnergehege und versorgten die Tiere mit Leckerbissen. Ganz nebenbei lernten sie eine Menge über Rücksichtnahme und darüber, was es heißt, für ein Tier verantwortlich zu sein. Zum Dank gab es jeden Tag vier Eier. „Wir haben schnell festgestellt, dass die ganz anders schmecken als Eier aus dem Supermarkt“, berichtet Anja Ahlert. Ihr Fazit: „Die Hühner zu mieten war eine sehr gute Investition.“ Sie schließt nicht aus, dass demnächst womöglich wieder ein paar tierische Mitbewohner Einzug in die Einrichtung halten. „Mal sehen, was es noch für Möglichkeiten gibt“, sagt Ahlert und lacht. Manchen Eltern habe das Projekt so gut gefallen, dass sie den Kauf von Hühnern für den eigenen Garten in Erwägung ziehen. Auch in Holzwickede ist das Hühner-Experiment super angekommen – Kerstin Hartmann, Leiterin der Wühlmäuse-Kita, hatte sich für das Hühner-Mobil vom Hof Spinne entschieden. „Dazu haben wir dann gleich einen ganzen Koffer bekommen. Drin war unter anderem Handpuppe Agathe, mit deren Hilfe wir den Kindern das Thema sehr gut näherbringen konnten“, berichtet Hartmann. Die Wirkung, die die Anwesenheit der Tiere auf die Kinder entfaltete, sei bemerkenswert gewesen: „Selbst unsere Jüngste, die gerader mal 13 Monate alt ist, war hin und weg und hatte nur noch Augen für die Hühner“, berichtet die Kita-Leiterin. Angesichts der tollen neuen Erfahrungen, die die Projekte den Kindern bescherten, ist eine Wiederholung wohl in beiden Einrichtungen nicht ausgeschlossen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 10.05.2022
Gute Neuigkeiten von unserer AWO-Tochter DasDies Service GmbH: Die Hausnotrufzentrale ist ab sofort über sämtliche Endgeräte erreichbar! Ob Smartwatch, Smartphone oder Sprachassistenten wie Alexa oder Siri – DasDies ist nun in der Lage, auch die smarten Geräte der Nutzer*innen nach Prüfung bei der Zentrale zu registrieren. weiterlesen
Meldung vom 09.05.2022
Ahlen. Sechzig Frauen mit Zuwanderungsgeschichte aus dem Interkulturellen Zentrum Trio (Treff- und Informationszentrum der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr – Lippe – Ems) sind in der vergangenen Woche nach Bonn gefahren. weiterlesen
Meldung vom 05.05.2022
(Foto AWO RLE)   30 Schulen demonstrieren in Hamm  weiterlesen
Meldung vom 02.05.2022
Engagement für die Ukraine, Positionen zur Landtagswahl, beruflicher Neustart mit der AWO und vieles mehr... Prall gefüllt mit verschiedensten Themen, eindrucksvollen Fotos und authentischen Zitaten lädt die neue Ausgabe unserer Verbandszeitung „AWO für alle“ zum Durchblättern und Lesen ein. Hier geht’s direkt zur Online-Version.weiterlesen
Meldung vom 29.04.2022
Bereit für den Sternmarsch am Mittwoch: Vanessa Scheibehenne, Christiane Dartmann (OGS-Koordinatorin an der Geistschule Hamm) und Simone Lake (v.l.) haben gemeinsam mit den Kindern Plakate gebastelt. Fotos: Fischer / AWO RLE   Sternmarsch: „OGS darf keine Glücksache sein“ 30 Hammer Schulen tragen ihre Forderungen am 4. Mai auf die Straße: Kundgebung an der Martin-Luther-Kircheweiterlesen
Meldung vom 29.04.2022
Bergkamen. Der Aufbau in der Stadtbibliothek Bergkamen ist in vollem Gange: Zum 15-jährigen Bestehen der Integrationsagenturen und Servicestellen für Antidiskriminierungsarbeit NRW organisiert die Integrationsagentur der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems im Kreis Unna eine Foto-Ausstellung zum Thema „Beispiele erfolgreicher Integration“. weiterlesen
Meldung vom 28.04.2022
Lünen. Aktives Ehrenamt wird in Alstedde groß geschrieben: Als die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine nach Alstedde gekommen sind, waren gleich viele fleißige Hände zur Stelle. Über Spendenaufrufe in den sozialen Medien, durch persönliche Ansprache und auch über die Kita-App des AWO-Familienzentrums „Haus der kleinen Racker“, in dem 125 Kinder betreut werden, konnten die Geflüchteten zunächst grundversorgt werden. weiterlesen
Meldung vom 26.04.2022
Kamen. SPD-Landtagskandidatin Silvia Gosewinkel besuchte jüngst auf eigenen Wunsch die Radstation am Bahnhof Kamen sowie das Kamener Sozialkaufhaus „DasDies“ der AWO Ruhr-Lippe-Ems, um sich an der Basis ein Bild zu machen und mögliche Handlungsaufträge an die Politik zu eruieren. An ihrer Seite: Frederick Cordes (Mitglied des Landesvorstands der NRW SPD), der sich im Düsseldorfer Landtag für die Verbesserung der Ausbildungssituation von jungen Menschen einsetzt, und Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen.weiterlesen
Meldung vom 22.04.2022
Kamen. Trotz des schlechten Wetters waren Anfang April fleißige Müllsammler*innen unterwegs: Vorschulkinder der AWO-Kita „Spurensucher“ haben das Umfeld der Einrichtung an der Lintgherstraße mit viel Engagement und Spaß an der Sache von herumliegenden Abfällen befreit. Dabei wurden viele Einwegmasken, Zigarettenkippen und auch Glasscherben im Bereich des Spielplatzes und der Kita gefunden. weiterlesen
Meldung vom 20.04.2022
Schwerte. Die Radstation Schwerte ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Diese Frühlingsbilanz präsentierte Maciej Kozlowski, Geschäftsführer der Betreiberin DasDies Service GmbH, gemeinsam mit dem Stationsleiter Jens Wegener jüngst dem Schwerter Bürgermeister Dimitrios Axourgos und dem Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Hartmut Ganzke.weiterlesen