Zeugnis für gute Qualität - AWO Ruhr-Lippe-Ems besteht Qualitätsprüfung

25.06.2020

Kreis Unna/Kreis Warendorf/Hamm. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen ihre Zeugnisse. Auch die AWO Ruhr-Lippe-Ems hält jetzt einen Qualitätsnachweis in Händen und hat eine Prüfung bestanden: das so genannte Überwachungsaudit ihres zertifizierten Qualitätsmanagement-Systems. „Das erfolgreiche Audit bestätigt den Erfolg unserer Bemühungen, Qualität auf hohem Niveau anzubieten und zu erhalten“, sagte Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

Mit dem TÜV-Siegel bescheinigt die unabhängige, anerkannte Zertifizierungsstelle LGA InterCert der AWO Ruhr-Lippe-Ems einerseits weiterhin eine gute Arbeit gemäß der DIN ISO-Norm 9001:2015. Andererseits wird gleichzeitig auch die Einhaltung der weitergehenden eigenen AWO-Normen der bundesweiten Arbeiterwohlfahrt bestätigt. In den Blick genommen hatten zwei Auditorinnen in den vergangenen Tagen verschiedene Einrichtungen und Dienste der Geschäftsbereiche Kinder und Familien, Gesundheit und Teilhabe sowie Zentrale Dienste der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

„Das Qualitätsmanagement ist im letzten Jahr im Rahmen unserer Fusion an vielen Stellen weiterentwickelt worden. Es gibt viele positive Entwicklungen und Veränderungen, die von den Auditorinnen benannt wurden“, erläuterte Rainer Goepfert. Das Audit war dabei für alle Beteiligten unter den durch die Corona-Pandemie erschwerten Bedingungen eine besondere Herausforderung. Goepfert unterstrich, dass die Krisen-Regelungen des Qualitätsmanagements in dieser Corona-Zeit gut funktioniert haben: „Ich freue mich darüber und bedanke mich bei unseren Mitarbeitenden, dass sie die Krisen-Instrumente gut nutzen.“ Der Geschäftsführer blickte aber auch in die Zukunft: „Wir wollen das Qualitätsmanagement noch deutlicher als Führungsinstrument etablieren. Qualität bedeutet für uns, dass wir die Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden immer in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen.“

Foto: Über die bestandene Qualitätsprüfung der AWO Ruhr-Lippe Ems freuen sich (v. l.) Fachbereichsleiter Norbert Piening, Fachbereichsleiter Magnus Memmeler, Qualitätsbeauftragte Yvonne Viertel, Geschäftsführer Rainer Goepfert und Ursula Schröder, Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lünen, wo das Foto entstand.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.02.2020
Ahlen. Zur interkulturellen Kompetenz hat sich jetzt das Team der AWO-Kindertageseinrichtung „Wetterweg“ fortgebildet. Die Erzieherinnen nahmen teil an einer Schulung, die das städtisches Team des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ initiiert hat. weiterlesen
Meldung vom 21.02.2020
Bönen. Am heutigen Freitag hat die AWO Tochtergesellschaft DasDies Service GmbH ihr neues Secondhand-Kaufhaus in Bönen eröffnet. Zur Eröffnung begrüßte Wolfgang Rickert, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, die zahlreichen Gäste und Kunden. weiterlesen
Meldung vom 17.02.2020
Hamm. Die AWO Ruhr-Lippe-Ems zieht eine positive Bilanz: Ein Jahr nach der Fusion der Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf ist eine der leistungsstärksten AWO Gliederungen bundesweit mit 170 Einrichtungen und mehr als 2.100 Mitarbeitenden entstanden. weiterlesen
Meldung vom 14.02.2020
Bergkamen. Der einsetzende Regen konnte die Stimmung nicht trüben, als zur Mittagszeit am Donnerstag der erste Spatenstich für die neue Kindertagesstätte „Vorstadtstrolche“ an der Berliner Straße in Bergkamen vollzogen wurde. weiterlesen
Meldung vom 07.02.2020
Bochum. 300 Fachleute diskutierten heute auf Einladung der AWO NRW die Ergebnisse der Langzeitstudie „Wenn Kinderarmut erwachsen wird – wie gelingt der Ausstieg aus der Armut?“. weiterlesen
Meldung vom 04.02.2020
Schwerte. Glück auf, der Steiger kommt, hieß es am Montag in der Familienbildungsstätte der AWO in Holzen. Und der war ebenso wie Einrichtungsleiterin Sabine von der Heide angetan von einem Scheck über 4059 Euro, den Bürgermeister Dimitrios Axourgos mitgebracht hatte. weiterlesen
Meldung vom 31.01.2020
Berlin. Das Präsidium der Arbeiterwohlfahrt hat aufgrund der Vorgänge in Frankfurt am Main und Wiesbaden umfangreiche Transparenz- und Kontrollmaßnahmen beschlossen. weiterlesen
Meldung vom 22.01.2020
Ahlen. Endlich ist es soweit. Ahlen bekommt ein offizielles Stadtjugendwerk der AWO. Junge Menschen sind am Freitag, den 24. Januar, um 18:00 Uhr in die Räumlichkeiten der AWO in die Freiheit 1 eingeladen, um an der offiziellen Gründung teilzunehmen. Im Anschluss daran findet ab 19:30 Uhr ein Mario Kart Turnier statt. weiterlesen
Meldung vom 13.01.2020
Zu einem Austausch mit dem Schwerter Bürgermeister Dimitrios Axourgos kamen am vergangenen Freitag Vertreter der AWO Ruhr-Lippe-Ems zusammen. Dabei ging es u.a. um die Themen Kindertagesbetreuung und Radstation. weiterlesen