AWO Ruhr-Lippe-Ems ehrte langjährige Mitarbeitende für insgesamt 868 Jahre Betriebszugehörigkeit

18.11.2019

Unna. Gestern wurden 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems sowie der Tochtergesellschaften Bildung+Lernen gGmbH und DasDies Service GmbH, die in diesem Jahr Dienstjubiläum haben sowie weitere fünf, die in den Ruhestand eingetreten sind, in einem feierlichen Rahmen geehrt. Die AWO hatte die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Brunch und gemütlichem Beisammensein in den Landgasthof Oma Kepmann in Unna eingeladen.

Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke und Geschäftsführer Rainer Goepfert bedankten sich bei den Jubilaren für die vertrauensvolle engagierte Zusammenarbeit und die Verbundenheit zur AWO. Beide betonten: „Unsere Mitarbeitenden sind das Gesicht der AWO vor Ort und leisten tagtäglich tolle Arbeit für die Menschen in unserer Region.“

10 jährige Tätigkeit:
Sabine Becker, Dilek Ciftci, Stephan Fischer, Miriam Henneberg, Margarete Kapusciok, Maureen Keil, Aleksandra Konietzny, Nicole Kramer, Heike Michalik, Brigitte Michelis, Sabine Mülle, Martina Rose, Antje Schürholt, Stefanie Thomeh, Stefanie Patowsky, Stefan Rose, Svenja Taube, Jonna Wolter, Mandy Zander

20 jährige Tätigkeit:
Fatma Bagriacik, Silvia Baykal, Nadine Juznik, Regine Kleinhaus, Gudrun Neumann, Bianca Sahlinger, Ursula Viehmeyer

25 jährige Tätigkeit:
Galina Gaus, Roger Hägerich, Beatrice Hülsen, Christiane Maibaum, Sabine Manusch, Antje Orlowski, Figen Özyol 30 jährige Tätigkeit: Gabriele Erge, Claudia Keeve, Sabine Schmidt, Irmgard Skutela

35 jährige Tätigkeit:
Elisabeth Pott

40 jährige Tätigkeit:
Baki Özbay, Elke Paschek

Ruhestand:
Theodor Bauckmann, Erika Rademacher, Paul Roguszka, Ralf Topp, Marita Walther

Foto: Gute Stimmung bei der Ehrung langjähriger Mitarbeitenden der AWO Ruhr-Lippe-Ems und der Tochtergeschaften.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 28.05.2019
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gerade für Eltern mit außergewöhnlichen Betreuungszeiten oder auch für kleine Kinder von 0 bis drei Jahren erfreut sich die Kindertagespflege immer größerer Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund hatte sich die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems im Auftrag der Stadt Lünen im letzten Jahr auf den Weg gemacht, eine Vermittlungsagentur für Kindertagespflege einzurichten. weiterlesen
Meldung vom 22.05.2019
Zum 1. Januar hat die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ihre Arbeit aufgenommen und verantwortet die hauptamtliche Arbeit in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm. Dem Vorsitzenden Hartmut Ganzke und Geschäftsführer Rainer Goepfert ist dabei der persönliche Austausch mit den Akteuren in der Region wichtig. Jetzt kamen beide zum Antrittsbesuch mit Dr. Alexander Berger, Bürgermeister der Stadt Ahlen und Fachbereichsleiterin Ursula Woltering zusammen. weiterlesen
Meldung vom 17.05.2019
Bereits zum 15. Mal hatte die AOK Nordwest zum Firmenlauf eingeladen und auch in diesem Jahr war die AWO Ruhr-Lippe-Ems wieder mit einem großen Team dabei. weiterlesen
Meldung vom 15.05.2019
"Was lange währt, wird endlich gut!“ Diese bekannte Volksweisheit bemühte Theodor Rieke, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS), anlässlich des ersten Spatenstichs einer neuen, vierzügigen Kindertagesstätte an der Allee in Holzwickede. weiterlesen
Meldung vom 14.05.2019
Die tägliche Arbeit von Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuern hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und unsere Gesellschaft. Sie alle haben Anerkennung und ein Dankeschön verdient. Aus diesem Grund hat sich 2012 eine Initiative gebildet und den Tag der Kinderbetreuung ins Leben gerufen. Der Aktionstag 2019 fand gestern deutschlandweit statt. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2019
Ein Treffen der Generationen für den guten Zweck organisierten die Bergkamener Kindertageseinrichtungen und das Hermann-Görlitz-Seniorenzentrum. Mit einem gemeinsamen Sponsorenlauf sammelten Alt und Jung am Samstag Spenden für die Humanitäre Hilfe der AWO in Rumänien und für Projekte in den Kindertageseinrichtungen. weiterlesen
Meldung vom 09.05.2019
An die Gründerin der AWO wird seit Donnerstag an der AWO-Geschäftsstelle in Kamen mit einem Marie-Juchacz-Denkmal erinnert. weiterlesen
Meldung vom 26.04.2019
33 Jahre ist die atomare Katastrophe von Tschernobyl her, unter der noch immer Menschen leiden. Damit der Unglückstag nicht in Vergessenheit gerät, lädt die AWO in Kamen am heutigen Freitagabend unter dem Motto "Ein Licht gegen das Vergessen" zur Gedenkveranstaltung ein. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2019
Bereits zum vierten Mal hatten der AWO Stadtverband Unna und die Ortsvereine Massen, Königsborn und Oberstadt am Ostermontag zur Ostereiersuche in den Kurpark eingeladen. weiterlesen
Meldung vom 05.04.2019
Die Eckpunkte der Landesregierung für die lange vorbereitete und um zwei Kita-Jahre verschobene Reform hat die Freien Träger, die 75% der Kitas im Lande betreiben, überrascht, zumal sie nicht miteinbezogen worden sind. weiterlesen