Ein Erfolg: Ausbildung im Inklusionsunternehmen

28.07.2022

Geschäftsführer Maciej Kozlowski (r.) und Betriebsleiter Ahmir Halilovic (l.) gratulieren Melih-Can Mert (2.v.l.) und Marcel Neuhaus zu den guten Prüfungsergebnissen.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft!

Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen arbeiten in dem inklusiven Dienstleistungsunternehmen DasDies Service GmbH zusammen. Die AWO-Tochter bietet dabei nicht nur sichere Arbeitsplätze, zum Beispiel in den Radstationen, im Menüservice, beim Hausnotruf oder in den Secondhand-Kaufhäusern „Stöberei“. Sie schafft auch Ausbildungsplätze für junge Männer und Frauen mit Benachteiligungen. Sie werden bis zur Abschlussprüfung intensiv begleitet. Melih-Can Mert und Marcel Neuhaus beweisen, dass das bestens funktioniert. Sie haben ihre dreijährige Ausbildung mit einem guten IHK-Abschluss beendet und nun als Einzelhandelskaufmann und Bürokaufmann einen Anschlussvertrag erhalten.

„Jeder hat Schwächen. Im Team ist es leichter, diese Schwächen aufzufangen und abzubauen“, betonen Geschäftsführer Maciej Kozlowski und Betriebsleiter Ahmir Halilovic. „Ein Inklusionsunternehmen lebt vom Miteinander und Füreinander. Bei uns bringen sich ganz unterschiedliche Menschen mit ihren Stärken und Kompetenzen ein.“

Fünf weitere Auszubildende zählt die DasDies Service GmbH zurzeit im kaufmännischen Bereich und in der Logistik. Melih-Can Mert und Marcel Neuhaus sind zwei Beispiele für zahlreiche Erfolgsgeschichten des Unternehmens. Nico Kardelka ist ein weiteres. Er hat seine Ausbildung zur Fachkraft für Logistik genutzt, um nun in ein anderes Unternehmen zu wechseln.

Seit 18 Jahren setzt sich DasDies für die Förderung der Integration und Beschäftigung schwer vermittelbarer Arbeitnehmer*innen ein. Wichtige Bausteine im Gesamtkonzept sind eine individuell angepasste sozialpädagogische und arbeitstherapeutische Betreuung der Mitarbeiter*innen. Ziel ist immer ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis, so wie es die beiden frischgebackenen Kaufleute und Nico Kardelka nun haben. Sie sind stolz auf die Perspektiven, die sich für ihr weiteres Leben eröffnen und die neuen beruflichen Herausforderungen. „Inklusion ist viel mehr als die nächste barrierefreie Baumaßnahme“, so Maciej Kozlowski. „Das Bewusstsein dafür müssen wir weiter schärfen.“
 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 09.06.2023
Hier finden Sie die Übersicht aller geplanter Aktionen während der AWO AKtions-Woche. Alle Freundinnen und Freunde sind herzlich eingeladen, persönlich daran teilzuhaben bzw. den Aktionen auf unseren Social Media Kanälen zu folgen!  weiterlesen
Meldung vom 07.06.2023
Drei Wochen lang hieß es: Ab in die Pedale treten. 71 aktive kleine und große Radler*innen aus unserer Kita Gänseblümchen haben sich am diesjährigen Stadtradeln der Stadt Kamen beteiligt. Stolze 5087 km haben sie erradelt. Das Team radelte unter dem Teamnamen "AWO Kita Gänseblümchen on Tour" fleißig durch Kamen und Umgebung und bestand aus Kolleg*innen, Familien und insgesamt 24 Kita- und Schulkindern. Ob zur Kita, zum Bäcker oder zu Freizeitaktivitäten. Wann immer es möglich war, wurde das Fahrrad als Alternative gewählt. Das ist der kleine Beitrag des Teams zum einsparen von CO2.weiterlesen
Meldung vom 07.06.2023
Die neue Ausgabe unseres Verbandsmagazins „AWO für alle“ hat es in sich – in vielerlei Hinsicht. Unter dem Motto „Mitmachen in der AWO“ steckt sie voller spannender Themen und Geschichten über Menschen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise für die AWO Ruhr-Lippe-Ems engagieren. Noch dazu erscheint die „AWO für alle“ zum ersten Mal im handlichen und modernen Magazinformat. Aber sehen Sie selbst: Hier geht’s direkt zur Online-Version. weiterlesen
Meldung vom 06.06.2023
Mit einem bunt gemischten Buffet mit Leckereien aus verschiedenen Ländern bedankte sich unsere Integrationsagentur in Ahlen mit ihrem traditionellen TRIO Sommerfest bei ihren Kooperationspartner*innen aus Verbänden und Institutionen aus dem Bereich der Migrationsarbeit für die konstruktive Zusammenarbeit. Neben der Präsentation der aktuellen Angebote im und außerhalb des TRIO (Treff- und InformationsOrt) standen das „Netzwerken“ und der Austausch im Fokus des Festes.weiterlesen
Meldung vom 05.06.2023
Rund 42 Mitglieder und Freundinnen und Freunde des Ortsvereins begaben sich auf die sog. Kreisrundfahrt im Unnaer Norden. Geführt von HanseTourist Unna erschlossen die Reisenden den Norden ihres Heimatkreises und haben dabei Ecken ihrer Nachbarschaft kennengelernt, die u.a. vom Bergbau geprägt sind. Auch weitere Landschaften, die schon ins Münsterland übergehen waren Teil der Tour. Weitere Ziele waren u.a: Lünen mit der Kaiserstraße und den Kupferwerken oder auch Brambauer mit der Zeche Minister Achenbach.weiterlesen
Meldung vom 01.06.2023
Es ist jedes Mal schön zu sehen, wie viele Menschen sich für die AWO Ruhr-Lippe-Ems als Arbeitgeberin entscheiden. In dieser Woche haben wir rund 60 Mitarbeitende aus den unterschiedlichsten Bereichen begrüßen dürfen. Wer ist die AWO? Wie ist sie überhaupt entstanden? Und zu welcher Zeit? Was macht die AWO Ruhr-Lippe-Ems aus und in welchen Bereichen sind wir überhaupt tätig? All diese und weitere Fragen wurden den neuen Mitarbeitenden auf dem Seminar beantwortet. Wir wünschen euch einen guten Start im neuen Job und noch einmal herzlich willkommen bei uns. weiterlesen
Meldung vom 30.05.2023
Bei dem Pilotprojekt "Ganztag im Raum" der Montag Stiftung geht um innovative Flächennutzungskonzepte für eine inklusive ganztägige Bildung. Die Warendorfer Grundschule "Laurentiusschule", bei der wir Trägerin der OGS sind, hat sich nun eigeninitiativ für die Teilnahme beworben und hat Ende April die positive Nachricht bekommen: Die Laurentiusschule hat es geschafft und ist eine von zehn Schulen deutschlandweit, die an diesem Pilotprojekt teilnehmen.weiterlesen
Meldung vom 28.05.2023
Über den abwechslungsreichen Ausflug in den Tierpark Hamm hat sich unsere Senioren-Wohngemeinschaft total gefreut. Bei perfektem Wetter konnten unsere Senior*innen das lustige Treiben der Tiere so richtig genießen und miteinander viel Spaß haben. Besonders die Erdmännchen hatten es ihnen angetan. Hoffen wir nur, dass niemand eines der niedlichen Tiere unter seinem Rolli versteckt hat als neuen WG-Mitbewohner weiterlesen
Meldung vom 26.05.2023
Foto: Peter Schniederjürgen  weiterlesen
Meldung vom 24.05.2023
Die Kinder des Familienzentrums "Villa Kunterbunt" haben in der vergangenen Woche das "Rollende Kibaz" absolviert. Bei dem "Rollenden Kibaz" handelt es sich um einen Bewegungsparcours, der aus 10 verschiedenen Stationen besteht. Die Kinder können diesen ohne zeitlichen Druck durchlaufen. Idealerweise wird der Parcours in Kooperation mit einem Radsportverein durchgeführt. Im Falle der "Villa Kunterbunt" bestand eine Kooperation mit dem Radsportverein Lippe 23 Lünen.weiterlesen