Ein Erfolg: Ausbildung im Inklusionsunternehmen

28.07.2022

Geschäftsführer Maciej Kozlowski (r.) und Betriebsleiter Ahmir Halilovic (l.) gratulieren Melih-Can Mert (2.v.l.) und Marcel Neuhaus zu den guten Prüfungsergebnissen.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft!

Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen arbeiten in dem inklusiven Dienstleistungsunternehmen DasDies Service GmbH zusammen. Die AWO-Tochter bietet dabei nicht nur sichere Arbeitsplätze, zum Beispiel in den Radstationen, im Menüservice, beim Hausnotruf oder in den Secondhand-Kaufhäusern „Stöberei“. Sie schafft auch Ausbildungsplätze für junge Männer und Frauen mit Benachteiligungen. Sie werden bis zur Abschlussprüfung intensiv begleitet. Melih-Can Mert und Marcel Neuhaus beweisen, dass das bestens funktioniert. Sie haben ihre dreijährige Ausbildung mit einem guten IHK-Abschluss beendet und nun als Einzelhandelskaufmann und Bürokaufmann einen Anschlussvertrag erhalten.

„Jeder hat Schwächen. Im Team ist es leichter, diese Schwächen aufzufangen und abzubauen“, betonen Geschäftsführer Maciej Kozlowski und Betriebsleiter Ahmir Halilovic. „Ein Inklusionsunternehmen lebt vom Miteinander und Füreinander. Bei uns bringen sich ganz unterschiedliche Menschen mit ihren Stärken und Kompetenzen ein.“

Fünf weitere Auszubildende zählt die DasDies Service GmbH zurzeit im kaufmännischen Bereich und in der Logistik. Melih-Can Mert und Marcel Neuhaus sind zwei Beispiele für zahlreiche Erfolgsgeschichten des Unternehmens. Nico Kardelka ist ein weiteres. Er hat seine Ausbildung zur Fachkraft für Logistik genutzt, um nun in ein anderes Unternehmen zu wechseln.

Seit 18 Jahren setzt sich DasDies für die Förderung der Integration und Beschäftigung schwer vermittelbarer Arbeitnehmer*innen ein. Wichtige Bausteine im Gesamtkonzept sind eine individuell angepasste sozialpädagogische und arbeitstherapeutische Betreuung der Mitarbeiter*innen. Ziel ist immer ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis, so wie es die beiden frischgebackenen Kaufleute und Nico Kardelka nun haben. Sie sind stolz auf die Perspektiven, die sich für ihr weiteres Leben eröffnen und die neuen beruflichen Herausforderungen. „Inklusion ist viel mehr als die nächste barrierefreie Baumaßnahme“, so Maciej Kozlowski. „Das Bewusstsein dafür müssen wir weiter schärfen.“
 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 15.09.2022
Bild (AWO RLE): Sabra Khatal (AWO, JMD Bergkamen), Wolfram Kuschke (Vorsitzender AWO RLE), Sonay Özel (AWO, MBE Bergkamen), MdB Oliver Kaczmarek (SPD), Karin Schäfer (Vorstand AWO RLE), Anke Peters (AWO, Leitung Migrationsdienste), Anna Kuferstein (AWO, MBE Lünen)  weiterlesen
Meldung vom 12.09.2022
Ein Herz für „Kunst und Kultur im Dorfgarten“ hat die AWO Hemmerde. Die Mitglieder unterstützten am Samstag die vom Verein „Kunstforderer“ initiierte Veranstaltung mit Kaffee, Kuchen und logistischer Unterstützung. „Ein voller Erfolg trotz Regen und kühler Temperaturen“, freut sich OV-Vorsitzender Klaus Tibbe. „Es ist toll, wie viele Musiker*innen, Maler*innen und Kunsthandwerker*innen wir im Dorf haben.“ Nächstes Jahr soll es auf jeden Fall eine Wiederholung geben. Die AWO ist auch dann selbstverständlich dabei. weiterlesen
Meldung vom 09.09.2022
„Aufholen nach Corona“ – unter diesem Motto stellen Bund und Land der Stadt Kamen über verschiedene Programme Fördermittel zur Verfügung, die von der Stiftung „Gutes Tun“ sowie von Bürgermeisterin Elke Kappen noch um zusätzliche Spendenmittel ergänzt wurden. „Diese Mittel sollen Kindern, Jugendlichen und Familien vor Ort direkt zugutekommen und dabei unterstützen, durch die Pandemie entstandene Versäumnisse aufzuholen und nachzuholen“, heißt es im Konzept der Stadt Kamen. Zu den Zielgruppen, die von dem kommunalen Präventionskonzept profitieren sollen, gehören auch alle Kamener Kindertageseinrichtungen. weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Bild: Stadt Fröndenberg/Ruhr   Fröndenberg. Ab dem 12. September bietet die AWO-Schuldnerberatung wieder eine Sprechstunde vor Ort in Fröndenberg an. Im 14-tägigen Rhythmus können Fröndenberger Bürger*innen immer montags von 13 - 16 Uhr die Beratung in Anspruch nehmen. Eine telefonische Terminabsprache unter der 02307 92488-0 ist erforderlich.  weiterlesen
Meldung vom 06.09.2022
(Foto: P.Gräber - Emscherblock) Geldsegen zur Anschaffung von Montessori-Material: Pädagogisches Konzept der Kita gewürdigt   Holzwickede. Die AWO-Kita „Sonnenschein“im Emscherpark kann sich über eine ganz besondere Spende freuen: Dr. Paul Jankiewicz, ein Heilpraktiker mit Praxis in unmittelbarer Nachbarschaft an der Allee, überreichte Kita-Leiterin Anja Specke heute eine Spende in Höhe von 2.000 Euro.weiterlesen
Meldung vom 05.09.2022
(Foto: AWO RLE)   Schnäppchenjagd vor dem Second-Hand-Kaufhaus Stöbereiweiterlesen
Meldung vom 05.09.2022
Nach den Herbstferien bekommen Schulkinder einmal wöchentlich ein kostenloses Mittagsessen im Ortsverein Bockum-Hövel   Hamm. Einem tollen Projekt hat sich unser Ortsverein Hamm Bockum-Hövel angeschlossen: dem „Spaghetti-Club“. Dieser Club versorgt Schulkinder mit einem warmen Mittagessen. Das Kooperationsprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Bockum-Hövel, der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist, dem Friedrich-Wilhelm-Stift und der AWO finanziert sich aus Spenden und wird mit ehrenamtlichen Helfern umgesetzt.weiterlesen
Meldung vom 01.09.2022
(Foto: AWO RLE)   Lünen. Nach 2 Jahren Pandemie hat die AWO Tagespflege Lünen ihr Sommerfest unter dem Motto „Ruhrpott“ wieder mit Gästen der Tagespflege und Angehörigen gefeiert. Bei Currywurst, Kartoffelsalat und einem kalten Bier hatten an diesem Nachmittag alle sehr viel Freude. Zum Ende der Party wurde mit allen Anwesenden „You“ll never walk allone „ gesungen und alle schwenkten ihre schwarz-gelben Schals in die Höhe. "Auch das ist schließlich ein Teil des Ruhrgebietes." schmunzelt Einrichtungsleitung Carmen Conrad.   weiterlesen
Meldung vom 30.08.2022
Bergkamen. Eine böse Überraschung erlebten die Kindertagesstätten Anfang Juli, als das Bundesfamilienministerium überraschend erklärte, dass im Haushaltsentwurf für das Jahr 2023 keine Finanzmittel für die Fortsetzung des erfolgreichen Bundesförderprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ eingeplant sind. weiterlesen
Meldung vom 29.08.2022
Das AWO-Familienzentrum „Atlantis“ lud vergangenen Freitag alle Familien und Interessierten ein, die Einrichtung bei einem Tag der offenen Tür näher kennenzulernen. Dabei erwartete die Besucher*innen ein bunter Nachmittag mit Planwagenfahrten, Clown-Shows, Hüpfburg, Kinderschminken – und vielen interessanten Gesprächen. weiterlesen