"JustiQ"-Projekt in Ahlen beendet: Erfolgreiche Kooperationen

07.07.2022

Sehr gute Arbeit geleistet: Dem Team "JustiQ" ist es in den vergangenen sieben Jahren gelungen, 487 Menschen im Alter zwischen 12 und 26 Jahren zu erreichen.

185 neue Perspektiven eröffnet und unzählige Wege geebnet

Das Projekt „Jugend stärken im Quartier“, zu dessen Kooperationspartner, kurz „JustiQ“, ist nach sieben erfolgreichen Jahren in Ahlen beendet worden. Um jungen Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren eine Perspektive zu bieten, haben AWO und Caritas in diesem Projekt vertrauensvoll und engagiert mit der Stadtverwaltung in Ahlen zusammengearbeitet und Personal und Eigenmittel investiert.

Ob Schulabbrecher, Schulverweigerer oder junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte - insgesamt konnten 487 Menschen auf diesem Wege erreicht werden. Und immerhin 185 von ihnen wurden erfolgreich in Schulen, Ausbildungen und Berufe geführt. Entsprechend positiv fiel die Stimmung bei der Abschlussveranstaltung im Ahlener Juk-Haus aus, in dem rund 60 Kooperationspartner zusammentrafen. Und die waren sich einig: Das Netzwerk habe sich am Übergang Schule Beruf / in der Jugendsozialarbeit verstärkt und bilde eine gute Basis für künftige Planungen. Der Dank der Stadtverwaltung an AWO und Caritas fiel entsprechend herzlich aus. 

"JuMaA"-Aktivitäten laufen bis Ende 2022 weiter

Nicht alle „JustiQ“-Aktivitäten kommen mit dem Projekt-Ende zum Erliegen: Das AWO-Projekt „JuMaA – Junge Mütter alleinerziehend in Ahlen“ wird fortgeführt. Ansprechpartnerin Dilek Ciftci, Telefon 0172/2524472, freut sich, dass der kostenlose offene Treff auf jeden Fall bis Ende des Jahres gesichert ist. Wer vorbeischauen möchte, kann das spontan tun. Jeweils donnerstags von 10 bis 12 kommen Schwangere und Alleinerziehende im Alter von bis zu26 Jahre im Ahlener Glückaufheim zusammen. Kinder bis zu einem Alter von drei Jahren sind ebenfalls willkommen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.10.2022
Unter dem Motto „Gesund statt rund“ hat die AWO-Kita Hirschberg im Rahmen ihres Qualitätszieles eine Aktionswoche durchgeführt, bei der sogar schon die kleinen U3-Kinder mitmachten. weiterlesen
Meldung vom 17.10.2022
Auf Initiative der Einrichtungsleitung des AWO-Familienzentrums „Haus der kleinen Racker“ trifft sich jeden Freitag eine Steuerungsgruppe für die Flüchtlings - und Integrationsarbeit im Stadtteil Alstedde. Die Zusammenarbeit wurde nun in einem Kooperationsvertrag festgehalten. weiterlesen
Meldung vom 07.10.2022
Der Winter ist in Sichtweite und die Nachfrage nach warmen Klamotten steigt. Der Arbeitskreis Humanitäre Hilfe der AWO hatte daher aufgerufen, Kinderkleidung zu spenden. Praktisch, dass wir bei der AWO die kitAWOrld haben: Den Spendenaufruf konnten wir ganz einfach über die App streuen und so unsere Kita-Eltern schnell um Hilfe bitten. Gesammelt wurde natürlich wieder in den Stöbereien der AWO-Tochtergesellschaft DasDies. Die sind mittlerweile schon echte Spenden-Profis.weiterlesen
Meldung vom 06.10.2022
„Zum Erntedank auch an bedürftige Menschen denken“ – unter diesem Motto rief das AWO-Familienzentrum Lilliput zu einer Spendensammlung für die Unnaer Tafel e.V. auf. weiterlesen
Meldung vom 02.10.2022
Die Integrationsagentur, die Migrationsdienste und weitere Einrichtungen der AWO RLE haben sich mit vielfältigen Angeboten an der Interkulturellen Woche beteiligt.   weiterlesen
Meldung vom 01.10.2022
Sieben Hühner verschiedener Rassen sind für eine Woche auf dem Gelände des AWO-Familienzentrums Springmäuse in Bergkamen eingezogen. Mit im Gepäck: ein kleines Hühnermobil, Werkzeug und Material zur Hühnerversorgung sowie Tante Agathe, die Handpuppe und beste Freundin der Hühner. Sie begleitete die Kinder durch die Woche und hatte viel Wissenswertes rund um das Thema „Huhn“ mitgebracht. weiterlesen
Meldung vom 27.09.2022
Fußball-Stadion mal anders Dortmund. Gemeinsam mit 62 anderen Ausstellern hat die AWO in der vergangenen Woche im Stadion des BVB gastiert. Es ging diesmal aber nicht um Fußball sondern um die Jobsuche. Auf der NRW Stadiontour konnte man sich zu Jobs, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserem Bezirk beraten lassen. Für die AWO Ruhr-Lippe-Ems waren gleich zwei Teams am Start:weiterlesen
Meldung vom 27.09.2022
(Fotos: AWO RLE)   Mitarbeiter der Radstation stehen als positives Beispiel vor der Kameraweiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
Den Word Clean-Up-Day 2022 nahm die AWO-Kita „Gänseblümchen“ zum Anlass, in Kamen-Methler für Ordnung zu sorgen. 46 große und kleine Teilnehmenden zogen los, um die Straßen rund um die Kita aufzuräumen. weiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
Bild (SPD): Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion Unna ließen sich unter Leitung vom Simone Symma (Bildmitte) von DasDies-Geschäftsführer Maciej Kozlowski (links) die Arbeit des Inklusionsunternehmen erläutern.   Inklusionsbetrieb DasDies Service GmbH schafft berufliche Perspektiven!weiterlesen