Auftakt der AWO-Aktionswoche: Bikertour bei bestem Sommerwetter gestartet

19.06.2022

Ausfahrt mit 40 Maschinen führt nach Nordkirchen und Hamm

Nordkirchen / Kreis Unna / Kreis Warendorf / Hamm. Der Spruch „Fahren ist ja bei diesem Wetter herrlich, nur stehenbleiben dürfen wir nicht“ fiel bei der AWO-Bikertour häufiger. Während das Thermometer auf stolze 37 Grad kletterte, schwitzten die Biker*innen kräftig in ihren Monturen. Während die jüngste Teilnehmerin gerade mal 11 Jahre alt war, brachte es der Senior der Tour diesmal auf 77 Jahre. Wolfram Kuschke, Vorstandsvorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems eröffnete die Tour mit einem Dank an alle Anwesenden, dass sie sich von Corona nicht hätten kleinkriegen lassen und wieder aktiv am Leben teilnähmen. AWO-Mitglied Wolfgang Rickert, der die Tour zusammen mit Senol Ünlü (AWO-Biker MC TRIO) organisiert hatte, zeigte sich zufrieden mit der Beteiligung: Rund 40 Bikes gingen an den Start, darunter auch Biker wie Ede Beck aus Kamen-Methler, der von der Aktion aus der Zeitung erfahren hatte. Bei seiner Ankunft schraubte Beck zunächst am Standgas und lieh einem Biker-Kollegen direkt Werkzeug für einen Spontan-Eingriff. Beck fährt bereits seit den 80er-Jahren, damals begann seine Karriere mit einer auf 35 PS gedrosselten Maschine, heute ist er stolzer Besitzer einer Yamaha XVS 650 Drag-Star. „Auf den Stopp in Hamm bin ich gespannt, da ich die Stadt nicht kenne. Ich bin sonst immer eher im Münsterland unterwegs“, erzählt Beck. Die jüngste Sozia war an diesem Tag eindeutig Ida Eilers. Seit einem Jahr steigt die Elfjährige mit auf, wenn Papa und AWO-Mitarbeiter Horst Eilers Gas gibt. „Mein Zwillingsbruder traut sich das nicht und mein großer Bruder Elias (12) ist zwar einmal mitgefahren, aber gefallen hat es ihm nicht“, erzählt sie. Dass sie so bald wie möglich selbst den Motorradführerschein machen möchte, ist für Ida klare Sache. Angeführt von den AWO-Tourguides vom MC TRIO Herringen starteten die Biker*innen, aufgeteilt in drei Gruppen, zunächst zum Bikertreff Nordkirchen und dann nach Hamm-Herringen, wo zum Tour-Ende der Grill angeheizt wurde.

Mehr Eindrücke von der Biker-Tour haben wir in einer Bildergalerie festgehalten.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.06.2022
Viele Wege führen in den potenziellen Traumberufweiterlesen
Meldung vom 14.06.2022
Speisereste müssen nicht sein. Sie zu vermeiden, bedeutet aktiven Klimaschutz. In der AWO-Kita Sternstunde in Kamen setzt sich das Team für eine klimafreundliche Gemeinschaftsverpflegung ein. Mit dem Projekt „MehrWert21“, in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW, werden Eltern und Kindern für das Thema „Ernährung und Klimaschutz“ sensibilisiert.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2022
An der Maximilianschule sind Aliens gelandet: Ein Knatschbuntes Beispiel für erfolgreiche Kooperationen zwischen Haupt- und Ehrenamtweiterlesen
Meldung vom 13.06.2022
Weil nicht alles selbstverständlich ist, lohnt es sich, gelegentlich einmal „Danke“ zu sagen. Zwar gab es für die Kita „Kleine Forscher“ im vergangenen Jahr keine Corona-Prämie, aber stattdessen wurde der Einrichtung von der Geschäftsführung der AWO im Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ein Team-Gutschein für ein Event nach Wahl ausgestellt. Zwei Team-Mitglieder machten sich an die Planung: Was unternimmt man mit einer munteren Truppe voller Forscherdrang , die gerne isst und sich zudem – wie es sich für eine Bewegungskita gehört – viel bewegt?weiterlesen
Meldung vom 10.06.2022
AWO Kita Hirschberg bietet Ernährungsprojekte für alle Altersklassen an   Als zertifizierte AckerKita und ausgezeichnete Kita mit Biss hat sich die AWO Kindertageseinrichtung Hirschberg gesunde Ernährung auf die Fahne geschrieben. weiterlesen
Meldung vom 07.06.2022
Ümmü Bulut gibt Gas – auch bei der großen AWO-Bikertour weiterlesen
Meldung vom 03.06.2022
Kreis Warendorf / Kreis Unna / Hamm. Blicke wandern durch den Stuhlkreis, eine leichte Unsicherheit macht sich breit unter den Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen und Sozialpädagog*innen, die den Workshop „Kreativ mit Musik“ bei Mascha Corman, Dozentin an der Landesmusikakademie, gebucht haben. Im Raum verstreut liegen Instrumente. Nicht jeder fühlt sich wohl bei dem Gedanken, den Umsitzenden gleich eine Kostprobe seines musikalischen Könnens zu geben. „Deshalb beginne ich solche Workshops gerne mit Übungen, in die alle eingebunden sind. Die Teilnehmenden können dann ein Gefühl dafür entwickeln, und wenn alle mitmachen, ist nichts peinlich“, erklärt die bekannte Stimmkünstlerin und Jazz-Musikerin, die mit diversen Projekten und Formation auftritt und die Improvisation liebt. An diesem Tag fordert sie die Teilnehmenden zu einer Bodypercussion auf. weiterlesen
Meldung vom 03.06.2022
Einen Betreuungsplatz für Unter-Dreijährige zu finden, gestaltet sich für Eltern nicht immer einfach. Die Ratlosigkeit ist oft groß, wenn in der Wunsch-Kita kein Platz zu bekommen ist. Deshalb ist die AWO-Vermittlungsagentur im Auftrag der Stadt Lünen im Einsatz und bietet unter anderem einmal jährlich eine Beratung an, in der drängende Fragen zum Thema beantwortet und Kontakte zu Kindertagespflegepersonen vermittelt werden.weiterlesen
Meldung vom 27.05.2022
Weil die Kapazitäten des AWO-Treffpunktes am Heessener Markt nicht ausreichten, wurden etliche Kisten mit Hilfsgütern im Keller des Ortsvereins Hamm-Heessen zwischengelagert. Das Schicksal der Ukrainer kenne man in Deutschland nur zu gut, sagt OV-Vorsitzender Peter Barsnick und fügt hinzu: „Jeder Zweite von uns kann doch in seiner Familiengeschichte auf Flucht und Vertreibung zurückblicken.“ Lange überlegt hat man im Ortsverein nicht, die Mitglieder kamen zügig ins Handeln, beklebten Spendendosen, berichteten befreundeten Vereinen von ihrem Engagement. weiterlesen