Offene Türen bei der Bildung+Lernen GmbH

16.06.2022

Viele Wege führen in den potenziellen Traumberuf
Kreis Unna / Hamm. Die AWO-Tochter Bildung + Lernen bringt mit ihren Umschulungs-, Aus- und Weiterbildungsangeboten Menschen in Bewegung und in Arbeit. Um das breit gefächerte Angebot der gemeinnützigen Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaft einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen, lädt die Einrichtung zu Tagen der offenen Tür ein. Da sie sowohl in der Stadt Hamm als auch im Kreis Unna Standorte unterhält, hatte man sich diesmal für Kamen als Veranstaltungsort entschieden. Als Erfolg verbuchen die Organisatoren die Veranstaltung nicht zuletzt deshalb, weil mit Peter Schröder von der Agentur für Arbeit in Hamm und Jennifer Radau vom Jobcenter Kreis Unna wichtige Kooperationspartner der Einladung gefolgt waren und die Chance zum intensiven wie ungezwungenen Austausch nutzten. Vorgestellt wurden Modelle mit Qualifizierungsmöglichkeiten in den Bereichen Familienpflege, Erziehung, Tageseltern, Betreuungsassistenz und Pflege. Zudem wurden jede Menge Informationen zu Seminaren für Beschäftigte in sozialen Berufen vermittelt. Bei Waffeln und Grillwürstchen bestand die Möglichkeit, mit Teilnehmer*innen von Qualifizierungsmaßnahmen ins Gespräch zu kommen und sich einen ersten Eindruck von Theorie und Praxis zu verschaffen. Wer sich für die Angebote der Bildung+Lernen interessiert, nimmt einfach Kontakt zu Hicham Touibi, Fachbereichsleiter Berufliche Weiterbildung, auf: Er ist erreichbar unter Telefon 0 23 06 / 30 60 80 34 sowie per Mail an touibi@bildungundlernen.de.

 

Weitere Informationen zu den Bildungsangeboten finden Sie auf der Homepage der Bildung + Lernen gGmbH

Weitere Nachrichten

Meldung vom 14.04.2022
Kitas unterstützen Oster-Aktion des AWO-Arbeitskreises Humanitäre Hilfe Pralinen, Schokohasen, Kaffee und Co. für Menschen in Rumänienweiterlesen
Meldung vom 14.04.2022
An zwei Tagen haben Vorschulkinder der AWO-Kita „Rasselbande“ die Stadtbibliothek Unna besucht, um die Welt der Bücher aus der Nähe zu betrachten. In Vorbereitung auf den Ausflug haben sie sich gemeinsam mit ihrer Sprachkitakraft über den Aufbau und die Entstehung eines Buches unterhalten und im Laufe des Projektes sogar ein eigenes Buch inklusive Lesezeichen gestaltet. Selbstverständlich wurden auch die Verhaltensregeln in einer Bibliothek besprochen, sodass sich die Kids schließlich bestens vorbereitet auf den Weg machen konnten. weiterlesen
Meldung vom 11.04.2022
Schwerte. Die Familienbildungsstätte der AWO-Tochtergesellschaft Bildung+Lernen und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwerte laden am Freitag, 29. April 2022, von 14.00 bis ca. 15.30 Uhr gemeinsam mit dem Runden Tisch zum sogenannten „Markt der Möglichkeiten“ ein. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen mit und ohne Migrationsgeschichte und bietet verschiedene Infostände sowie Beratungsangebote zur beruflichen Orientierung. Das Ganze findet im AWO Familienzentrum „Regenbogen“ – Beckestraße 37a, 58239 Schwerte – statt, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. weiterlesen
Meldung vom 31.03.2022
Akteure begrüßen die Pläne zur Kindergrundsicherung und fordern eine schnelle Umsetzung von Maßnahmen  weiterlesen
Meldung vom 28.03.2022
Das AWO Familienzentrum Villa Kunterbunt in Bergkamen hat gemeinsam mit dem Integrationsmanagement der Stadt Bergkamen im Rahmen der Anti-Rassismus-Wochen ein „buntes“ Programm auf die Beine gestellt, um Haltung gegen Rassismus zu zeigen. Eingeladen waren neben den Familien der Villa Kunterbunt auch die Senioren aus dem „Haus am Nordberg“ und dem AWO „Hermann-Görlitz-Seniorenzentrum“.weiterlesen
Meldung vom 26.03.2022
Reinhard Krebs bietet Mal-Kurse zugunsten der AWO-Ukrainehilfe an und spendet 50 eigene Werkeweiterlesen
Meldung vom 24.03.2022
Gebannt verfolgten die Kinder zugewanderter Familien im Raum des AWO-Ortsvereins in Bergkamen eine „Rotkäppchen“-Aufführung des Puppentheaters „Märchenshow“ aus Bochum. Organisiert hatte den Auftritt die Integrationsagentur AWO Kreisverband Unna in Kooperation mit der Integrationsagentur Steinkuhl Bochum vom Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe – Migrationsarbeit (IFAK). Das Angebot ist Teil des Projektes „Integration durch Sprachförderung und Information für zugewanderte Kinder und Mütter“. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2022
Im AWO Familienzentrum Gänseblümchen ist der Frühling auf besondere Art begrüßt worden: Da Corona im Winter die Traditionsveranstaltung „Adventshaus“ vereitelt hatte, wurde kurzerhand am 19. März zum „Frühlingshaus“ eingeladen. Kreative und bewegungsreiche Angebote rund um den Frühling kamen gut an und auch ukrainische Familien waren mit dabei, die zusammen mit ihren Gastfamilien die Aktion besuchten. weiterlesen
Meldung vom 22.03.2022
Sein traditionelles Kinder-Kultur-Fest feierte am vergangenen Freitag feierte das Fröndenberger AWO Familienzentrum „Auf dem Mühlenberg“ in Kooperation mit dem Treffpunkt Windmühle des Kreises Unna. Corona bedingt konnte dieses Fest zwei Jahre lang leider nicht stattfinden. Daher freuten sich alle Beteiligten umso mehr, es in diesem Jahr endlich wieder feiern zu können.weiterlesen
Meldung vom 21.03.2022
Die Teilnehmenden des Integrationskurses setzten sich im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus mit Themen wie Antisemitismus und Islamfeindlichkeit auseinander.   Internationale Wochen gegen Rassismus weiterlesen