Landtagsabgeordneter lässt sich im Gespräch mit Azubis filmen - Rainer Schmeltzer (SPD) zu Gast in der Radstation Werne

11.05.2022

(Bild AWO RLE)

 

Werne. Auf eigenen Wunsch hat Landtagsabgeordneter Rainer Schmeltzer (SPD) der von der DasDies Service GmbH betriebenen Radstation am Bahnhof in Werne einen Besuch abgestattet. Der WDR begleitet Politiker im Wahlkampf mit der Kamera und leistet so in dem Format „Lokalzeit“ Entscheidungshilfe. Rainer Schmeltzer konnte sich für seinen Dreh mit dem Fernseh-Team um Olaf Tack Orte und Themen aussuchen, die ihm am Herzen liegen. Da er viel Gutes über den Ausbildungsbetrieb gehört hatte, wollte er vor Ort erfahren, wie das Team der Radstation, Menschen mit Behinderungen, neue Chancen eröffnet und bei einem gelingenden Start ins Berufsleben begleitet. Klar, dass die Aufregung im Team der Radstation, zu dem aktuell zwei Auszubildende und ein Praktikant zählen, groß war. Der frühere Minister für Arbeit, Integration und Soziales zeigte sich sehr interessiert am Arbeitsalltag der jungen Menschen und daran, welche Wege und Schicksale sie letztlich zur AWO geführt haben. Er bestärkte sie darin, alles daran zu setzen ihre Ausbildung gut zu machen, da Fachkräfte überall dringend gebraucht würden. Ausbildungsleiter und Zweiradmechaniker Lars Rehbein ist selbst das beste Beispiel: Er hat selbst mit Hilfe der DasDies Service GmbH seine heutige Bestimmung gefunden und wird aktuell von Freunden, Kollegen und Vorgesetzten angespornt, doch mit 36 Jahren endlich die Meisterschule zu besuchen. Geschäftsführer Maciej Kozlowski machte im Gespräch mit Schmeltzer deutlich, dass Erfolge wie dieser nur möglich sind, wenn die Politik dafür sorgt, dass die wichtige Arbeit von Einrichtungen wie den Radstationen unterstützt und damit gesichert wird. Und auch Betriebsleiter Stefan Rose formulierte ein Anliegen: Autofahrer, die bei der Bahn ein „Park + Ride“-Ticket lösten, dürften Parkhäuser kostenfrei nutzen, während die Radstationen gezwungen seien, von Radfahrern für die Unterbringung ihrer Räder eine Gebühr zu nehmen. Um das ändern zu können, würden sich die Radstationen über Unterstützung seitens der Politik freuen, so Rose.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 11.08.2022
Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß Lünen. Unter diesem Motto organisierten die Einrichtungen die Eingliederungshilfe einen Tagesausflug nach Köln. Für 18 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Einrichtungen - den Startbahnen und der Tagesstruktur - organisierte Sabrina Vogel, Teamleiterin der Startbahn in Lünen, ein rundum gelungenes Programm.weiterlesen
Meldung vom 10.08.2022
Für die AWO RLE war die Nachricht ein Schock: Mitte Juli verkündete das Bundesministerium, dass es im Jahr 2023 keine Förderung für „Sprach-Kitas“ mehr geben soll. Von der Entscheidung sind 26 von den insgesamt 60 Kitas der AWO RLE und rund 2090 Kinder betroffen. Grünen-Politiker Michael Sacher zeigte Verständnis für die Sorgen der AWO. weiterlesen
Meldung vom 08.08.2022
Thalia Mayersche spendet 700 Euro für Erweiterung der "Sternstunde"-Kitabüchereiweiterlesen
Meldung vom 07.08.2022
Auch im AWO-Familienzentrum „Funkelstein“ war es an der Zeit, sich von den Maxikindern zu verabschieden. Um ihnen das Ende der Kindergartenzeit so schön wie möglich zu gestalten, lud das Familienzentrum alle Eltern und Kinder zu einem Picknick ein. Ganze 119 Personen sind der Einladung gefolgt und mit Decken und Geschirr unterm Arm zum Spielplatz am Römerberg gekommen. weiterlesen
Meldung vom 06.08.2022
Unna. Im Rahmen des Seniorentags auf dem Marktplatz in Unna konnten sich interessierte Senioren und deren Angehörigen über Unterstützungsangebote informieren. Die AWO UB RLE hat die Angebote der ambulanten Gesundheitsdienste (Tagespflege Unna, ambulanter Pflegedienst im Kreis Unna) vorgestellt und eine kostenfreie Blutdruckkontrolle angeboten. Das Angebot wurde rege angenommen, wir sind in zahlreiche Gespräche gekommen. Bei bestem Wetter war der Seniorentag sehr gut besucht.  weiterlesen
Meldung vom 05.08.2022
Rennen - hüpfen - schießen, was Kinder so lieben Lünen. In Kooperation mit dem örtlichen Fußballverein Lüner SV veranstaltete unsere Kita Wunderfitz einen sportlichen Fußballtag. 35 Kinder und 7 Erzieher*innen trotzten kleinen Schauern am Vormittag und machten sich auf dem Weg zum benachbarten Sportplatz.weiterlesen
Meldung vom 04.08.2022
Vorschulkinder der Pusteblume besuchen die Feuerwehr   Ennigerloh. Am Ende Ihrer Kindergartenzeit besuchten die angehenden Schulkinder des AWO-Familienzentrums Pusteblume noch einmal die Feuerwehr in Ennigerloh.weiterlesen
Meldung vom 03.08.2022
„Es gibt nix bessas, wia was guads!“ - Sommerfest im bayrischen Stil Nach diesem urbayrischen Motto feierte die Tagespflege Lünen Lippeaue bei strahlendem Sonnenschein ihr diesjähriges Sommerfest für Ihre Gäste.weiterlesen
Meldung vom 02.08.2022
Keine Sommerflaute im Second-Hand Kaufhaus Kamen. Zunächst hatte die örtliche Presse über unsere Kaufhäuser berichtet. In der vergangenen Woche befragte der Westfälische Anzeiger das Team der Stöberei in Bönen zu den aktuellen Umsätzen. Daraus ergab sich dann am gestrigen Montag ein Besuch der WDR Lokalzeit. Das Team aus Dortmund filmte live vor Ort in der Stöberei in Kamen und interviewte Kunden zu ihrem Kaufverhalten.weiterlesen
Meldung vom 29.07.2022
Bergkamen. „Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist, Künstler zu bleiben, wenn man erwachsen ist.“ Dieses Zitat von Pablo Picasso bringt auf den Punkt, was die Kita „Funkelstein“ in Bergkamen mit ihrem Kunstprojekt erreichen wollte: „Wir möchten den Kindern Raum und Gelegenheit geben, ihre kreative Persönlichkeit zu entfalten“, erklärt Einrichtungsleiterin Cordula Meyer. „Auf diese Weise möchten wir der Kinderkunst mehr Wertschätzung und Würdigung entgegenbringen – auch für das Erwachsenenauge.“ weiterlesen