Zeugnis für gute Qualität - AWO Ruhr-Lippe-Ems besteht Qualitätsprüfung

25.06.2020

Kreis Unna/Kreis Warendorf/Hamm. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen ihre Zeugnisse. Auch die AWO Ruhr-Lippe-Ems hält jetzt einen Qualitätsnachweis in Händen und hat eine Prüfung bestanden: das so genannte Überwachungsaudit ihres zertifizierten Qualitätsmanagement-Systems. „Das erfolgreiche Audit bestätigt den Erfolg unserer Bemühungen, Qualität auf hohem Niveau anzubieten und zu erhalten“, sagte Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

Mit dem TÜV-Siegel bescheinigt die unabhängige, anerkannte Zertifizierungsstelle LGA InterCert der AWO Ruhr-Lippe-Ems einerseits weiterhin eine gute Arbeit gemäß der DIN ISO-Norm 9001:2015. Andererseits wird gleichzeitig auch die Einhaltung der weitergehenden eigenen AWO-Normen der bundesweiten Arbeiterwohlfahrt bestätigt. In den Blick genommen hatten zwei Auditorinnen in den vergangenen Tagen verschiedene Einrichtungen und Dienste der Geschäftsbereiche Kinder und Familien, Gesundheit und Teilhabe sowie Zentrale Dienste der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

„Das Qualitätsmanagement ist im letzten Jahr im Rahmen unserer Fusion an vielen Stellen weiterentwickelt worden. Es gibt viele positive Entwicklungen und Veränderungen, die von den Auditorinnen benannt wurden“, erläuterte Rainer Goepfert. Das Audit war dabei für alle Beteiligten unter den durch die Corona-Pandemie erschwerten Bedingungen eine besondere Herausforderung. Goepfert unterstrich, dass die Krisen-Regelungen des Qualitätsmanagements in dieser Corona-Zeit gut funktioniert haben: „Ich freue mich darüber und bedanke mich bei unseren Mitarbeitenden, dass sie die Krisen-Instrumente gut nutzen.“ Der Geschäftsführer blickte aber auch in die Zukunft: „Wir wollen das Qualitätsmanagement noch deutlicher als Führungsinstrument etablieren. Qualität bedeutet für uns, dass wir die Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden immer in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen.“

Foto: Über die bestandene Qualitätsprüfung der AWO Ruhr-Lippe Ems freuen sich (v. l.) Fachbereichsleiter Norbert Piening, Fachbereichsleiter Magnus Memmeler, Qualitätsbeauftragte Yvonne Viertel, Geschäftsführer Rainer Goepfert und Ursula Schröder, Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lünen, wo das Foto entstand.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.04.2020
Kreis Unna. Ab Montag ist der Mundschutz in NRW Pflicht: Der Kostümverleih der DasDies Service GmbH - bieten entsprechende Textil-Stoffmasken aus eigener Produktion an. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2020
Gerade die sozialen Auswirkungen der Corona-Krise auf ältere Menschen sind unter dem Stichwort „Vereinsamung“ oft Gesprächsgegenstand. Aber auch psychisch erkrankte Menschen leiden unter den aktuellen Beschränkungen, schildert Carina Feige, stellvertretende Einrichtungsleitung der Tagesstätte „Startbahn“ in Unna. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2020
Hamm. Eine tierische Trickshow erfreute die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte Haus am Wald in Hamm. weiterlesen
Meldung vom 23.04.2020
Finanzierung der Prämien muss gesichert sein weiterlesen
Meldung vom 21.04.2020
Kreis Unna. Seit gestern haben die Secondhand-Kaufhäuser des AWO Inklusionsunternehmens DasDies Service GmbH in Bergkamen, Bönen, Kamen und Lünen ihre Türen wieder geöffnet. weiterlesen
Meldung vom 20.04.2020
Ahlen. Die AWO Ruhr-Lippe-Ems beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Stadt Ahlen, der Innosozial gGmbH und dem Caritasverband an der Umsetzung einer Telefonhotline für Familien und Kinder in Ahlen. Seit dem 1. April ist die Hotline täglich von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit Fachkräften aus den flexiblen Erziehungshilfen besetzt und unter der Nummer 02382 7099410 zu erreichen. weiterlesen
Meldung vom 19.04.2020
Kreis Unna. Mitten in der Corona-Krise boomt das Radfahren. Die Radstationen der DasDies Service GmbH reagieren und freuen sich über die Freigabe aller Fahrradgeschäfte durch die Regierung: „Ab 20. April bieten wir in allen Stationen (Bönen Bahnhof, Kamen Bahnhof, Lünen Bahnhof; Lünen-City, Schwerte Bahnhof, Unna Bahnhof und Werne Bahnhof) von 9 bis 18 Uhr montags bis freitags unseren Reparatur- und Wartungs-Service an“, erklärt Stefan Rose, Betriebsleiter der Radstationen. weiterlesen
Meldung vom 10.04.2020
Bergkamen. Oster- und Frühlingsgrüße für die Bewohnerinnen und Bewohner und das Mitarbeitendenteam des Seniorenzentrums überbrachten Mitglieder des AWO-Ortsvereins Bergkamen-Mitte/Rünthe weiterlesen
Meldung vom 08.04.2020
Lünen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es auch in der AWO Kita Pusteblume in Lünen ungewöhnlich ruhig. Die Erzieher*innen der Kita Pusteblume wollen aber selbstverständlich trotzdem mit den Kindern zu Hause in Kontakt bleiben. weiterlesen
Meldung vom 04.04.2020
Ahlen. Seit mehr als zehn Jahren werden in Ahlen Familien mit einem Neugeborenen von Mitarbeiterinnen der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems im Auftrag und in Kooperation mit der Stadt Ahlen besucht. „Ein Angebot auf freiwilliger Basis, das die Familien immer sehr gern annehmen“, wie Netzwerkkoordinatorin Christine Angsmann vom Jugendamt der Stadt Ahlen sagt. weiterlesen