Geierabend-Benefizaktion bringt 4000 Euro für den guten Zweck

04.02.2020

Glück auf, der Steiger kommt, hieß es am Montag in der Familienbildungsstätte der AWO in Holzen. Und der war ebenso wie Einrichtungsleiterin Sabine von der Heide angetan von einem Scheck über 4059 Euro, den Bürgermeister Dimitrios Axourgos mitgebracht hatte. Das Geld ist der Erlös aus der Benefizveranstaltung des Geierabend-Ensembles im November in der Rohrmeisterei.

Martin Kaysh spielt bei den Geierabend-Auftritten den Steiger – so auch beim ausgesprochen gelungenen Best off in der Rohrmeisterei. Schwerte war in 2019 Partnerstadt des Geierabends. Diese Partnerschaft mündete im Benefizabend, der schon Monate vorher ausverkauft war. „Schwerter, die können das“, sagte Martin Kaysh bei der Scheckübergabe, an seiner Seite seine bezaubernde Kollegin Sandra Schmitz. „Schwerte war echt schön, total super sogar“.

Dimitrios Axourgos gab das Lob zurück. „Das Programm war hervorragend und witzig“, hob das Stadtoberhaupt hervor – und verwies sodann auf den guten Zweck und damit auf die Intention der Veranstaltung. „Nicht alle Menschen können sich einen Ausflug oder den Besuch eines kulturellen Events leisten. Sie sind es, die wir mit dieser Benefizaktion erreichen wollen und sehen in der AWO den idealen Partner, der unsere Vorstellungen umsetzen kann“. Die Idee habe Anklang gefunden beim Schwerter Publikum. „Ich danke dem Geierabend-Ensemble für diesen Abend“.

„Das Geld ist schon eine Hausnummer“, befanden Rainer Goepfert, Geschäftsführer im AWO-Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, und Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der AWO-Tochtergesellschaften Bildung+Lernen. In der AWO stecke viel ehrenamtliche Tätigkeit, da komme so eine Aktion gut an, so Rainer Goepfert. Sie unterstütze die Intention der Einrichtung, ergänzte Sabine von der Heide. „Wir wollen eine Familienbildungsstätte sein, die Menschen verbindet und freuen uns sehr über die Unterstützung“.

Foto: Bei der Scheckübergabe in der AWO: (v.l.) Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Sabine von der Heide, Sandra Schmitz, Martin Kaysh, Thorsten Schmitz und Rainer Goepfert. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.04.2020
Kreis Unna. Ab Montag ist der Mundschutz in NRW Pflicht: Der Kostümverleih der DasDies Service GmbH - bieten entsprechende Textil-Stoffmasken aus eigener Produktion an. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2020
Gerade die sozialen Auswirkungen der Corona-Krise auf ältere Menschen sind unter dem Stichwort „Vereinsamung“ oft Gesprächsgegenstand. Aber auch psychisch erkrankte Menschen leiden unter den aktuellen Beschränkungen, schildert Carina Feige, stellvertretende Einrichtungsleitung der Tagesstätte „Startbahn“ in Unna. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2020
Hamm. Eine tierische Trickshow erfreute die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte Haus am Wald in Hamm. weiterlesen
Meldung vom 23.04.2020
Finanzierung der Prämien muss gesichert sein weiterlesen
Meldung vom 21.04.2020
Kreis Unna. Seit gestern haben die Secondhand-Kaufhäuser des AWO Inklusionsunternehmens DasDies Service GmbH in Bergkamen, Bönen, Kamen und Lünen ihre Türen wieder geöffnet. weiterlesen
Meldung vom 20.04.2020
Ahlen. Die AWO Ruhr-Lippe-Ems beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Stadt Ahlen, der Innosozial gGmbH und dem Caritasverband an der Umsetzung einer Telefonhotline für Familien und Kinder in Ahlen. Seit dem 1. April ist die Hotline täglich von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit Fachkräften aus den flexiblen Erziehungshilfen besetzt und unter der Nummer 02382 7099410 zu erreichen. weiterlesen
Meldung vom 19.04.2020
Kreis Unna. Mitten in der Corona-Krise boomt das Radfahren. Die Radstationen der DasDies Service GmbH reagieren und freuen sich über die Freigabe aller Fahrradgeschäfte durch die Regierung: „Ab 20. April bieten wir in allen Stationen (Bönen Bahnhof, Kamen Bahnhof, Lünen Bahnhof; Lünen-City, Schwerte Bahnhof, Unna Bahnhof und Werne Bahnhof) von 9 bis 18 Uhr montags bis freitags unseren Reparatur- und Wartungs-Service an“, erklärt Stefan Rose, Betriebsleiter der Radstationen. weiterlesen
Meldung vom 10.04.2020
Bergkamen. Oster- und Frühlingsgrüße für die Bewohnerinnen und Bewohner und das Mitarbeitendenteam des Seniorenzentrums überbrachten Mitglieder des AWO-Ortsvereins Bergkamen-Mitte/Rünthe weiterlesen
Meldung vom 08.04.2020
Lünen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es auch in der AWO Kita Pusteblume in Lünen ungewöhnlich ruhig. Die Erzieher*innen der Kita Pusteblume wollen aber selbstverständlich trotzdem mit den Kindern zu Hause in Kontakt bleiben. weiterlesen
Meldung vom 04.04.2020
Ahlen. Seit mehr als zehn Jahren werden in Ahlen Familien mit einem Neugeborenen von Mitarbeiterinnen der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems im Auftrag und in Kooperation mit der Stadt Ahlen besucht. „Ein Angebot auf freiwilliger Basis, das die Familien immer sehr gern annehmen“, wie Netzwerkkoordinatorin Christine Angsmann vom Jugendamt der Stadt Ahlen sagt. weiterlesen